Was können wir im September pflanzen?

Der Sommer vergeht jetzt sehr schnell, nur ein paar Wochen und es wird offiziell Herbst sein. Die Ankunft des Septembers bringt kühlere Temperaturen und deutlich kürzere Tage. Die Produktion unserer Pflanzen bei heißem Wetter ist in vollem Gange, Melonen, Tomaten, Gurken und mehr bedecken unsere Theken.

Aber all diese Pflanzen gehen langsam zur Neige. Möglicherweise haben Sie bereits leere Plätze in Ihrem Garten. Warum füllen Sie diese Orte nicht mit einer späten Aussaat von Getreide bei kühlem Wetter? Entdecken Sie unten fünf Kulturen, die Sie im September noch pflanzen können. Ich empfehle, entweder mit Samen oder mit Sämlingen zu pflanzen (wenn Sie sie in Ihrer Nähe finden können).

Holen Sie sich Ihr erstes Freeze-Datum.

Der Schlüssel, um zu wissen, ob Sie im September noch pflanzen können, ist Ihr erstes Frostdatum. Sie können dann zwei Wochen lang rückwärts zählen. Dieses Datum wird zu Ihrer “Deadline” für Ihre letzten Herbstpflanzungen. Sie können es bekommen, indem Sie sich über Ihre Gegend im Internet oder in Ihrem örtlichen Kindergarten informieren.

Die zweite Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass die meisten Pflanzen, die Sie im September pflanzen, für die Überwinterung gepflanzt werden und für späte Winter- oder Frühjahrsernten verwendet werden. Sie müssen daher Glocken, Tunnelgewächshäuser oder zumindest eine dicke Stoffabdeckung bereitstellen, um diese späten Pflanzungen zu schützen. Was können Sie also noch pflanzen?

Hier sind 5 Kulturen, die Sie noch im September pflanzen können.

Der Feldsalat

Die erste der 5 Kulturen, die Sie noch im September anbauen können, ist Feldsalat. Es ist eines unserer Lieblingsgrüns. Der Salat ist ein super widerstandsfähiges Blattgrün, das im Winter sehr gut wächst. Der Salat ist eine dieser seltenen Pflanzen, die im Winter weiter wachsen, wenn die Länge des Tages unter 10 Stunden fällt.

Diese Salatkultur kann ab 2 Wochen vor dem letzten Frost gepflanzt werden. Und die Samen können für einen guten Teil des Herbstes gepflanzt werden. Warten Sie, bis sich die Dinge etwas abkühlen, bevor Sie pflanzen. Der Salat bevorzugt tatsächlich kühlere Temperaturen (das Ideal ist 18 ° C), bevor er keimt, also pflanzen Sie jetzt nicht, wenn Sie noch Tage bei 30 ° C haben.

Der Salat hat einen köstlichen nussigen Geschmack und macht im Winter einen wunderbaren Salat. Es wird als grüner Salat verwendet, nicht als grünes Gemüse zum Kochen. Pflanzen Sie viele von ihnen, es sind kleine Pflanzen, also braucht es einige, um einen anständigen Salat zu machen. Sie können sie ernten, indem Sie die ganze Pflanze an der Basis schneiden.

Es kann schwierig sein, Samen vor Ort zu finden, Ihre beste Chance, sie zu finden, ist mit einigen Online-Sites wie dieser.

Spinat

Sie können Spinat bis etwa 2 Wochen vor Ihrem ersten Frost pflanzen. Eine so späte Pflanzung erlaubt keine Ernte in diesem Herbst oder Winter. Stattdessen pflanzen Sie für den Frühling. Diese späten Pflanzungen werden steigen und wachsen, bevor das kalte Wetter eintritt, aber erwarten Sie, dass sie nur ein paar kleine Blätter haben.

Sie müssen ihnen im Winter eine Art Schutz bieten. Sobald sich das Wetter im Februar erwärmt, werden diese Pflanzen abheben und Ihnen Ihre erste Frühlingsernte bescheren!

Salat

Auch hier pflanzt man hauptsächlich für den Frühling. Salatsämlinge im September wachsen den ganzen Winter über langsam. Diese kleinen Salatpflanzen sind überraschend kalt winterhart und genau wie Spinat werden sie im Frühjahr für eine köstliche frühe Ernte abheben.

Wählen Sie hauptsächlich Blattsalat für diese Plantagen. Ich habe festgestellt, dass diese kleinen lockigen Salatpflanzen in einer kalten Umgebung sehr gut überleben. Suchen Sie auch nach sehr winterharten Sorten wie der Römer Winter Density, die im Winter gut abschneiden sollen. Diese winterharten Sorten können online gefunden werden.

Grünkohl oder Grünkohl

Grünkohl ist eine der widerstandsfähigsten Pflanzen auf dem Markt. Ich habe Grünkohlsorten wie Vates oder Winterbore als besonders winterhart empfunden. Grünkohl, der im September gepflanzt wird, wächst langsam und wird immer noch klein sein, wenn der Winter kommt. Aber es wird den ganzen Winter über eine gute Ernte von kleinen Blättern liefern. Dann fliegen die Pflanzen im Frühjahr.

Weil Grünkohl so winterhart ist, wächst er bis zum frühen Winter ungeschützt in Ihrem Garten (denken Sie an Dezember). In allen außer den kältesten Regionen ist der einzige Winterschutz, den sie benötigen, ein Stück dicker Stoffbezug. Und Sie werden den verbesserten Geschmack lieben, den kaltes Wetter Ihrem Grünkohl verleiht, es ist wie ein anderes Gemüse zu dieser Jahreszeit.

Rucola

Rucola ist eine einjährige kühle Jahreszeit, was bedeutet, dass sie im Frühjahr oder Herbst sehr gut wächst. Pflanzen Sie in voller Sonne und in fruchtbarem, gut durchlässigem Boden. Wie jedes Gras oder Gemüse, das grüne Blätter wachsen lassen muss, profitiert Rucola von Kompost und / oder Dünger. Wasser, wenn der Boden trocken ist.

Vom Samen bis zur Ernte dauert es etwa vier Wochen und im Garten ist es so nah an der sofortigen Befriedigung, wie es nur geht. Die Pflanzen werden eine Höhe von 30 bis 61 cm erreichen, bleiben aber ziemlich niedrig, bis die Sommerhitze sie zur Blüte zwingt, was bei einer Herbstpflanzung natürlich nicht der Fall sein wird.

Sobald die verbleibenden Pflanzen mehrere Blätter haben, können Sie mit der Ernte beginnen. Ziehen Sie nicht die ganze Pflanze heraus, sondern nehmen Sie ein paar Blätter von jedem, um eine kontinuierliche Versorgung zu haben. Ein weiterer Vorteil des Anbaus von Rucola aus Samen ist, dass Sie alle zwei bis drei Wochen neue Anpflanzungen vornehmen können, um die Versorgung aufrechtzuerhalten.

Weitere Gemüseideen für den Anbau im September:

Es ist noch nicht zu spät, darüber nachzudenken, noch ein paar Blattgemüse zu pflanzen. Diese Grüns werden überwintert und Gärtner werden sie am Ende des Winters ernten. Sie können sogar Dinge wie Rüben oder Rüben pflanzen, aber Sie werden sie nur für die kleinen, zarten Spitzen anbauen, nicht für die Wurzeln. Andere Grüns sind Mangold, Chicorée, Endivie, Mizuna, Sauerampfer und Tatsoi.

Denken Sie daran, dass alle 5 Kulturen, die Sie im September noch pflanzen können, Schutz benötigen, wenn Sie in einem Gebiet mit kalten Wintern leben. Mini-Gewächshäuser und Überwinterungsglocken sind eine ausgezeichnete Bereicherung für Ihren Wintergemüsegarten und verlängern Ihre Ernte den ganzen Winter!

Wenn Sie in einer wärmeren Region leben, werden Ihre Pflanztermine für dieses Wintergemüse viel später sein. Erkundigen Sie sich im Zweifelsfall bei Ihrem örtlichen Kindergarten.

Copy