August ist ausnahmslos der heißeste Monat des Jahres und mit der Hitze kommt eine Vielzahl von Arbeiten für den Gemüsegarten. Hier sind einige schnelle Gartentipps für August, die Sie voranbringen und Ihre Zeit im Garten an heißen Sommertagen maximieren werden.

Bisher haben Sie während des Wachstumsjahres die meiste Zeit damit verbracht, den Boden, die Samen, Setzlinge und Pflanzen zu pflegen und zu verwöhnen, damit sie Sie mit viel Gemüse aus dem Garten belohnen.

In diesem Monat werden Sie eine deutliche Veränderung in der Art der Arbeit bemerken, die Ihr Garten von Ihnen verlangen wird. Ihre Augusttage verbringen Sie damit, die reichhaltigen Geschenke des Gartens zu pflücken, zu kochen und zu bewahren.

1) Bewässern Sie den Gemüsegarten

Die Bewässerung des Gartens ist wahrscheinlich der erste heiße Wetterjob, der mir in den Sinn kommt, denn ohne Wasser werden Ihre Ernten schnell ausfallen. Eine Bewässerung ist jedoch nur bei außergewöhnlich heißem und trockenem Wetter erforderlich. Ihr Gemüse reift jetzt und braucht nicht mehr so viel Wasser wie in den vergangenen Monaten, während die Früchte wuchsen.

Wenn Sie einen außergewöhnlich trockenen Sommer haben, gießen Sie, indem Sie den Boden etwa 20 Minuten lang gut einweichen, und tun Sie dies alle 3 oder 4 Tage. Ein leichtes Spray berührt nur die Oberseite des Bodens und trocknet schnell.

2) Geben Sie Ihren Komposter zurück

Eine weitere Gemüsegartenarbeit bei heißem Wetter wäre es, den Kompostbehälter zu drehen. Idealerweise haben Sie 3 Behälter. Sie müssen Küchenabfälle, Gartenabfälle und anderen “Müll” zum ersten hinzufügen, es zum zweiten machen, wenn es etwa 50% seines Volumens verloren hat, und es wieder in das dritte verwandeln, wenn es auch die Hälfte seines Volumens verloren hat.

3) Krankheiten und Schädlinge überwachen

Natürlich kommen Parasiten mit warmem Wetter und Schmetterlinge werden in diesem Monat mehr Eier legen als zu jeder anderen Jahreszeit, also seien Sie vorsichtig, wenn Sie Blätter auf Eier oder Raupen überprüfen. Halten Sie auch Ausschau nach diesen Blattläusen und besprühen Sie sie mit einer Seifenlösung, wenn sie außer Kontrolle geraten.

Wenn Ihre Bohnen stark von schwarzen Fliegen befallen sind, schneiden Sie einfach die Wachstumsspitze ab, wo sie sich versammeln, und werfen Sie sie weg.

Bierfallen sind der beste Weg, um Schnecken zu kontrollieren, aber eine effektive Falle kann sich schnell in Schneckensuppe verwandeln, also leeren Sie sie oft und fügen Sie kaltes Bier hinzu.

4) Düngen im August

In diesem Monat sollten Sie großfruchtige Pflanzen füttern. Es wird erwartet, dass Tomaten in diesem Monat viel Obst produzieren. Geben Sie ihnen etwas flüssige Tomaten oder Beinwelltee. Sie sind nicht nur gut für Tomaten, sondern auch für Paprika, Auberginen, Gurken, Zucchini (Zucchini), Kürbis und Kürbisse.

5) Kümmere dich um dein Gemüse

Tomaten müssen jetzt gestoppt werden, damit die Früchte Zeit haben, sich zu entwickeln und zu reifen. Schneiden Sie einfach die Wachstumsspitze ab und kneifen Sie die Saugnäpfe weiter, so dass die gesamte Energie, die sie haben, in die Frucht fließt.

Spanische Bohnen sollten auch an der Spitze der Rahmen sein, also kneifen Sie auch ihre Wachstumsspitzen.

Die zweiten Frühkartoffeln können jetzt gepflückt werden. Wählen Sie einen Tag, an dem Sie sie ausgraben und an einem kühlen, schattigen Ort trocknen lassen, bevor Sie sie weglegen.

Entfernen Sie alle außer den besten Kartoffeln und verwenden Sie sie zuerst. Der Versuch, etwas anderes als perfekte Kartoffeln zu lagern, könnte dazu führen, dass Sie eine ganze Ernte verlieren, da jede Fäulnis schnell durch Ihre gesunden Kartoffeln geht.

Und egal wie viel Sorgfalt Sie beim Sortieren Ihrer Kartoffeln aufgewendet haben, es lohnt sich auf jeden Fall, es ein paar Wochen später wieder zu tun, nur für den Fall, dass eine faule Kartoffel durch die Risse fällt.

Kartoffeln aus der Hauptkultur werden etwa 20 Wochen im Boden sein, wenn Sie sie also nicht in der ersten Aprilwoche pflanzen, werden sie erst im September geerntet. Wenn das Wetter nass ist, macht dies sie anfällig für Kraut- und Knollenfäule, also halten Sie Ausschau nach Bräunung und Laubtod. Wenn Sie von Kraut- und Knollenfäule betroffen sind, ist nicht alles verloren, schneiden Sie einfach alle Blattstiele der Kartoffelpflanze ab und entfernen Sie sie, indem Sie sie aus Ihrem Garten werfen oder verbrennen. Lassen Sie die Kartoffeln 2 Wochen im Boden, bevor Sie sie ausgraben.

6) Gründüngung anbauen

Sobald Sie Ihre Kartoffeln geerntet haben, ist es eine gute Idee, Gründüngung anzubauen. Gründüngung ist eine Pflanze, die im Boden belassen oder in den Boden gegraben werden kann, um zusätzliche Nahrung zu liefern.

Ziemlich oft werden Senf als Gründüngungspflanze verwendet, aber da diese Ernte keinen Ertrag bietet, warum nicht Zwergbohnen probieren? Sie haben eine köstliche Ernte feiner Bohnen, und sobald sie fertig sind, schneiden Sie die Stängel und lassen Sie die Wurzeln im Winter im Boden verrotten, um Nitrat in den Boden zu bringen.

7) Ernten Sie Ihr Gemüse

Der Monat August ist reich an reifen Produkten. Hier sind einige der Gemüse, die im August geerntet werden können:

  • Radieschen
  • Sommerkürbis
  • Tomaten
  • Mais
  • Blumenkohl
  • Möhren
  • Bohnen
  • grüne Bohnen
  • Kohl
  • Sellerie
  • Spinat
  • Rüben
  • Kartoffeln
  • Winterzwiebeln
  • Grünkohl
  • Pfeffer
  • Rübe
  • Kohlrabi
  • Gurken

8) Säen

Jetzt, da die Zeit ihren Höhepunkt erreicht hat, ist es an der Zeit, über frisches Gemüse nachzudenken. Einige der Gemüse, die Sie diesen Monat drinnen säen sollten, sind:

  • Frühlingszwiebeln
  • Frühlingskohl
  • Winterharter Salat
  • Kohlrabi
  • Rüben

9) Anlage

Da wir diesen Monat viel ernten, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie im August etwas pflanzen können. Und ich habe gute Nachrichten für Sie, folgen Sie diesem Artikel mit   27 Gemüsesorten, die Sie im August pflanzen und säen können.

Ich hoffe, ihr habt diesen Monat viel Spaß im Garten. Ich weiß, es ist harte Arbeit, aber es ist auch so lohnend!

 

 

 

Copy