Trockene und faule Pflanzen zu finden, ist sicherlich eines der schlimmsten Dinge, die passieren können, denn es bedeutet, sich vom Sämling zu verabschieden.

Die Lösung für Pflanzen

Nach so vielen Monaten voller Opfer und wahrscheinlich sogar nachdem ich viel Geld ausgegeben habe, gibt es nichts Schlimmeres. Unter all den Pflanzen, die leicht verderben, weil sie besondere Pflege brauchen, gibt es die Orchidee.

Zu quälen sind die Wurzeln, die trotz sorgfältiger Bewässerung der Pflanze  aus dem Nichts auch verfault sind , ohne sie zu überschreiten.

Wie pflege ich die Orchidee?

Orchideen zum Beispiel sind schöne Pflanzen, die Freude bereiten, aber eine gute Belüftung benötigen, sonst ersticken sie. Sie sollen auf Bäumen wachsen, wenn man sie also wie jede andere Zimmerpflanze behandelt , werden plötzlich die Blätter gelb, die Wurzeln faulen und die Blüten fallen ab. Seien Sie vorsichtig, denn das kann nicht nur bei dieser Pflanzenart passieren, sondern bei allen.

Selbst wenn die Wurzeln teilweise oder vollständig abgestorben sind, gibt es glücklicherweise Wahrscheinlichkeiten, die uns hoffen und glauben lassen, dass ich die Pflanze retten kann. Befolgen Sie einfach die speziellen Anweisungen, um es auf einfache und schnelle Weise wieder zum Leben zu erwecken.

Wie man anhand der Blätter erkennt, ob die Pflanze trocken, tot oder fast tot ist

Wenn die Blätter gelb sind, hat der Sämling wahrscheinlich zu wenig Wasser bekommen oder die Erde wurde zu lange nass gelassen. Stehendes Wasser lässt die Wurzel verfaulen und damit stirbt die Pflanze plötzlich ab. Wenn die Blätter andererseits faltig sind, bedeutet dies, dass sie nicht genug Wasser erhalten haben, sodass sie dehydriert sind. 

Im Allgemeinen verrottet eine Pflanze, weil sie zu nass ist, so dass die Wurzeln nicht die richtige Zeit zum Trocknen haben, weil die Bewässerung nahe beieinander liegt. Eine zweite Hypothese könnte einfach sein, dass das Wasser in der Untertasse stagniert, was ebenfalls die Ausbreitung von Infektionen durch Pilze oder andere Parasiten fördert.

Wie man die fast tote Pflanze rettet

Um die Pflanze zu retten, ist es notwendig, sie abzufackeln, das gesamte Substrat zu entfernen, das die Wurzeln bedeckt, und dann die faulen zu entfernen und nur die gesunden übrig zu lassen. Gesunde Blätter sind grün oder weiß, während faule oder trockene Blätter braun oder schwarz sind.

Dann wird die Wurzel mit 3% Wasserstoffperoxid sterilisiert , der Sämling in einen neuen Topf mit dem trockenen Substrat getopft und jedes einzelne Blatt mit Küchenpapier befeuchtet, um es zu hydratisieren. Sobald Sie fertig sind, müssen Sie mindestens zwei oder drei Tage mit dem Gießen warten, auf diese Weise sollte die Pflanze zu einem praktisch perfekten Gesundheitszustand zurückkehren, wie sie gerade gekauft wurde.

Die zweite sicherlich wirksame Methode, die bereit ist, ein oder mehrere Leben zu retten

Eine zweite Methode besteht darin, die trockenen Zweige abzuschneiden, dann alle trockenen Blätter zu entfernen, nur die Wurzel draußen zu lassen, etwas trockenen Zement in eine Vase zu geben, natürlich reicht ein Löffel. Dazu muss ein halber Liter Wasser hinzugefügt werden, dann wird die Mischung gerührt, ein wenig von diesem Wasser wird in einen ziemlich großen Behälter gegossen, in den die Wurzeln eingetaucht werden müssen.

An diesem Punkt werden sie so für 30 Minuten belassen. Dann lässt man die Wurzel eine Stunde trocknen , stellt sie in eine Vase und bedeckt sie mit Erde. Nach einer Woche wird Wasser in einen anderen Behälter gegossen, dann wird ein Aloe-Vera-Blatt geschnitten und ins Wasser gelegt, um das Aloe-Gel herauszubekommen, was in jedem Zusammenhang ein Wunder ist.

Das Wasser wird dann zum Gießen der Pflanze verwendet, die abgedeckt und abgedeckt gelassen wird, als ob sie sich in einem Gewächshaus befände . Es wird nach maximal 3 Wochen entdeckt, zur großen Überraschung hat der Sämling neue Blätter gebildet und ist daher wieder zum Leben erwacht.

Sobald dieses Ergebnis erreicht ist , ist es ratsam, einige Richtlinien zu befolgen, die es Ihnen ermöglichen, sich bestmöglich um dieses Leben zu kümmern, ohne mit Wasser zu übertreiben oder ohne zu vergessen, es bei Bedarf zu gießen. Jeder Sämling unterscheidet sich von den anderen, es gibt solche, die viel Wasser brauchen, und solche, die auch mit wenig Wasser auskommen. Wenn Sie also nicht gut informiert sind, ist es ratsam, vor dem Kauf einer Pflanzenart die entsprechenden Fragen zu stellen.

Copy