Hier ist die Methode, um den Badeanzug zu spülen, ohne ihn zu beschädigen. Mit sehr wenig können Sie das Kostüm waschen, ohne es zu beschädigen.

Auch wenn wenig Stoff vorhanden ist, müssen Sie Ihren Badeanzug sorgfältig waschen, damit er wie neu aussieht. Im Sommer gehen Sie an den Strand und ins Schwimmbad, und Chlor, Salz und Sand können Ihren neuen Badeanzug ruinieren, den Sie für die Feiertage gekauft haben. Wichtig ist, den Badeanzug immer sofort zu waschen und nicht feucht in der Tasche liegen zu lassen.

Salz und Chlor können die Fasern Ihrer Badeanzüge beschädigen, aber nicht nur Sonnenschutzmittel, Bräunungscremes und Schweiß. Dafür müssen sie jedes Mal gewaschen werden, wenn sie verwendet werden, und es gibt eine Methode, sie zu waschen, ohne sie zu ruinieren. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Badeanzüge waschen.

Badeanzug: wie man ihn nicht ruiniert

Wie bei Kleidern, auch bei Badebekleidung, steht meist auf dem Etikett, wie man am besten wäscht. Seien Sie vorsichtig, da jedes Material anders ist und Materialien aus Lycra oder Nylon von Schimmel befallen werden können, wenn sie nicht oder schlecht gewaschen werden.

Um den Badeanzug nicht zu verblassen, sollte er außerdem jedes Mal mit Süßwasser gewaschen werden, wenn Sie das Meer oder das Schwimmbad verlassen . Eine kurze Dusche reicht aus, um die Reste von Salz, Chlor und Sand zu entfernen.

Sand Badeanzug

Wenn Sie am Strand Sandrückstände auf Ihrem Badeanzug haben, halten Sie den Badeanzug einfach unter einen direkten Wasserstrahl und reiben Sie ihn gut ab, um sie zu entfernen. Wenn es nicht abgeht, müssen Sie Backpulver verwenden. Was Sie tun müssen, ist, das Kostüm zusammen mit dem Backpulver in einen Wäschebeutel zu geben und gut zu schütteln.

Die abrasive Wirkung des Natrons entfernt selbst die kleinsten Sandkörner. Alternativ können Sie einen Staubsauger verwenden. Letzteres auf minimale Leistung eingestellt hilft dabei, jedes Sandkorn aus dem Kostüm zu entfernen.

Badeanzug: Waschen Sie ihn nicht in der Waschmaschine

Zum Waschen ist es absolut nicht empfehlenswert, es in der Waschmaschine zu waschen, da es beschädigt werden könnte. Am besten per Hand waschen, indem man den Badeanzug zuerst in warmem Wasser mit einem Löffel Natron einweicht . Letzteres ermöglicht es, den gesamten Schmutz zu bewegen.

Nach etwa einer halben Stunde Einweichen kann der Badeanzug gespült werden, indem man auf den schmutzigsten Stellen mit Marseiller Seife besteht . Abschließend mit kaltem Wasser und Essig ausspülen, auf diese Weise wird Ihr Badeanzug wie neu und vor allem desinfiziert.

Badeanzug waschen

Wenn Sie Ihren Badeanzug wirklich in der Waschmaschine waschen möchten, überprüfen Sie, ob das Etikett diese Waschmethode vorschlägt . Dann müssen Sie ein sanftes Kaltprogramm oder maximal 30° ohne Schleudern wählen. Um sie noch besser zu schützen, empfiehlt es sich, den Badeanzug in einen Wäschesack zu stecken.

Darüber hinaus gibt es eine unfehlbare Methode, um Sonnenschutz- oder Ölflecken zu beseitigen. Sie müssen eine Mischung aus einem halben Glas Wasser und einem viertel Glas Marseiller Seife verwenden. Gießen Sie die Mischung auf den Fleck, schrubben Sie gut, fügen Sie dann Backpulver hinzu und lassen Sie es einige Stunden einwirken. Dann können Sie fortfahren, mit kaltem Wasser zu spülen

Badeanzug

So lagern Sie Badeanzüge

Wenn der Sommer zu Ende geht, müssen die Badeanzüge gut aufbewahrt werden, damit sie lange halten. Es ist sehr wichtig, dass sie gut gefaltet sind, um die elastischen Bänder des Slips und die Körbchen des Bikinioberteils nicht zu beschädigen.

Es wird auch empfohlen, sie in Baumwoll- und nicht in Plastiktüten aufzubewahren, da letztere keine Luft durchlassen und schlechte Gerüche im Inneren entstehen könnten.

Copy