Bonus für arbeitslose Mütter, bereit, allen Familien zu helfen, die besonders in diesem Jahr mit vielen Schwierigkeiten konfrontiert waren, die durch die Pandemie und den Krieg in der Ukraine verursacht wurden.

Durch Krieg und Krise stiegen die Preise und damit auch die Lebenshaltungskosten. Wer kurz vor oder nach der Geburt Mutter wird, kann den Staat um Hilfe zur Überwindung einer wirtschaftlichen Notlage bitten.

Die Wirtschaftskrise und der Kostenanstieg sind der Grund dafür, dass es in Italien vor allem in den letzten Monaten zu einem deutlichen Geburtenrückgang kam . Die ersten Tage nach der Geburt eines Neugeborenen sind schwierig, weil das Kleine so viele Bedürfnisse und Anforderungen hat und jedes davon seinen Preis hat, der für eine arbeitslose Mutter nicht leicht zu bewältigen ist.

Der Staat eilt zur Rettung arbeitsloser Frauen, Mütter

Der Staat stellt während des gesamten Jahres 2022 die Auszahlung des Bonus für arbeitslose Mütter sicher . In Italien haben im Jahr 2020 nur 57 % der Frauen gearbeitet und Kinder bekommen. Langsam im Laufe der Monate und damit in den letzten zwei Jahren haben sich die Dinge geändert. Viele Frauen haben ihre Arbeit aufgegeben, weil sie es satt haben, sich ständig mit all den problematischen Situationen auseinandersetzen zu müssen, die am Arbeitsplatz auftreten.

Für eine Mutter ist die Arbeit nicht einfach, weil sie zu viele Verpflichtungen verwalten und organisieren muss , die mit der Familie und denen, die mit der Arbeit zu tun haben. In vielen Bereichen erhalten sie jedoch nicht die richtige Unterstützung von Unternehmen, teilweise werden sie sogar gefeuert. Viele Arbeitgeber stellen lieber völlig freie Frauen ein als berufstätige Mütter.

Voraussetzungen für den Erhalt des Bonus für arbeitslose Mütter

Um den vom Staat bereitgestellten Bonus für arbeitslose Mütter in Anspruch nehmen zu können , müssen Sie den Antrag bei Ihrer Gemeinde einreichen.

Erstens müssen Sie kein Arbeiter sein , dann müssen Sie kein Empfänger von Boni wie Staatsbürgerschaftseinkommen, Naspi oder anderen ähnlichen Boni sein. Sie können den Arbeitslosenmütterbonus nicht beantragen, wenn in den vorangegangenen 18 Monaten drei Beitragsmonate gezahlt wurden. Dann ist es wichtig, dass das Isee-Einkommen 17747,58 Euro nicht übersteigt.

Schließlich müssen Sie einen Wohnsitz in Italien oder in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union haben. Soweit Nicht-EU-Frauen betroffen sind, müssen sie im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis sein . Schließlich muss die Familie die Geburt eines Kindes oder den Eintritt eines Minderjährigen in die Kernfamilie durch Pflege oder Adoption in den letzten Monaten bestätigen.

Wie hoch ist der Bonus für arbeitslose Mütter und wie wird er beantragt?

Der Bonus für arbeitslose Mütter beträgt 5 Monate . Die Gesamtauszahlung an Familien beträgt 1.773,65 €. Eine wichtige Zahl im Vergleich zu den Vorjahren. 2021 waren es 348 € pro Monat, 2022 waren es 254,73 €.

Zur Antragstellung sind unbedingt der Personalausweis der Antragstellerin , ihre Steuernummer, die Aufenthaltserlaubnis bei Nicht-EU-Müttern, dann das ISEE 2022 Zertifikat, die Selbstauskunft, mit der Sie die Erfüllung aller Voraussetzungen erklären können, beizufügen . Schließlich die IBAN, auf der das INPS den Zuschuss gutschreiben muss

Die Fristen für die Einreichung des Antrags sind wie folgt: Ab dem Datum der Lieferung dürfen 6 Monate nicht vergehen. Wenn die Mutter den Bonus nicht beantragen kann , kann der Antrag auch vom Vater des Kindes oder vom Elternteil der Mutter, vom Adoptierenden, von der Pflegeperson gestellt werden.

Wer wird die Frage bearbeiten

Die lokalen Behörden werden die Nachfrage verwalten , sie werden sich immer um die Auszahlungen kümmern. Wir müssen dann warten, da die Bearbeitung der Datei 30 Tage  dauert.

Anschließend überweist INPS den fälligen Betrag direkt auf das Girokonto der Begünstigten. Die Überweisung erfolgt innerhalb von 45 Tagen ab Erhalt der Daten.

Copy