Was könnte nach einer ausgiebigen Dusche unangenehmer sein, als mit einem rauen Handtuch nachzuwischen, das die Haut reizt. Ein Gefühl, das wir alle mindestens einmal im Leben erlebt haben. Um zu verhindern, dass diese Art von Unannehmlichkeiten erneut auftreten und zur Gewohnheit werden, gibt es einen Trick, der es Ihnen ermöglicht, die Weichheit der Handtücher zu bewahren, und den wir Ihnen unbedingt verraten werden.

Sich in ein kuscheliges und flauschiges Handtuch hüllen, träumen Sie davon? Keine Sorge, dieser Wunsch wird dank dieses beeindruckenden und effektiven Tricks wahr!

Der Trick, der Handtücher weich hält

Beim Waschen verblasst die Weichheit der Handtücher und weicht einem rauen und irritierenden Stoff. Eine sehr oft peinliche Situation, egal ob es darum geht, sich nach einem guten heißen Bad das Gesicht, die Hände oder den ganzen Körper abzuwischen. Glücklicherweise gibt es einen Trick, mit dem Handtücher das weiche und beruhigende Aussehen behalten, nach dem jeder sucht. Sagen Sie es so, es mag trivial erscheinen, aber das Waschen eines Handtuchs vor dem ersten Gebrauch ermöglicht es ihm,  diesen weichen und angenehmen Griff zu bewahren,  besonders wenn Sie empfindliche Haut haben.

Handtücher vor dem ersten Gebrauch waschen

Sie wissen es vielleicht nicht, aber die meisten Handtücher, die in Fachgeschäften oder Gemischtwarenläden gekauft werden, sind mit Silikon oder anderen Veredelungsprodukten beschichtet. Und genau diese Materialien verleihen Handtüchern und Badewäsche im Allgemeinen dieses weiche und flauschige Gefühl auf der Haut.

Wenn Sie Ihr Handtuch vor dem ersten Gebrauch waschen, wird es von diesen Chemikalien befreit, die seine Absorptionskapazität erheblich verringern. Eine erste Wäsche trägt daher dazu bei, dass das Handtuch seine  maximale Saugkraft behält, aber auch, um diese überschüssigen Flusen  zu entfernen   , die sich in den ersten Tagen seines Gebrauchs fast überall befinden. Darüber hinaus entfernt das Waschen vor dem ersten Gebrauch auch Bakterien und Staub, die sich auf der Oberfläche des Handtuchs angesammelt haben.

Aber bevor Sie mit dem Waschen Ihrer Bade- oder Handtücher beginnen, denken Sie daran, das Pflegeetikett zu konsultieren, um sich auf die Waschempfehlungen zu verlassen.

Gestapelte Handtücher

Wie verhindert man, dass Handtücher ihre Weichheit verlieren?

Es mag auf den ersten Blick unmöglich erscheinen, Ihre Handtücher weich zu halten. Obwohl es schwierig ist, ist es möglich, eine bestimmte Routine für die Pflege und das Waschen von Handtüchern anzunehmen . Es wird daher nicht empfohlen, Weichspüler beim Waschen von Handtüchern und Wäsche im Allgemeinen zu verwenden oder zumindest einzuschränken. Dieses Produkt kann die Fasern mit Rückständen bedecken und somit die  Saugfähigkeit  des Handtuchs verringern und es mit jeder Wäsche rauer und weniger weich machen. Es ist besser, andere Mittel zu verwenden, um Ihre Handtücher weicher und weicher zu machen.

Hier sind einige Tipps, die Sie beachten sollten, damit Ihre Handtücher so lange wie möglich ihre weiche Textur behalten.

Bevorzugen Sie weißen Essig zum Waschen von Handtüchern

Verabschieden Sie sich von Chemikalien und machen Sie Platz für weißen Essig. Die Verwendung dieses natürlichen und vielseitigen Inhaltsstoffs beseitigt alle Seifenrückstände, die sich bei jedem Gebrauch auf Ihren Handtüchern angesammelt haben. Es ist auch  wirksam bei der Bekämpfung von Kalkablagerungen  und der Beseitigung schlechter Gerüche aufgrund von Feuchtigkeit.

Weichen Sie Handtücher mit Natron auf

Um Ihren Handtüchern wieder Weichheit zu verleihen, können Sie sich immer auf einen weiteren natürlichen Inhaltsstoff verlassen:  Backpulver . Seine Verwendung gewährleistet eine doppelte Wirkung, indem zuerst die Fasern des Gewebes entspannt und dann die Waschmittelrückstände entfernt werden. Fügen Sie dazu einfach 100 g dieser Zutat zu der Menge Waschmittel hinzu, mit der Sie Ihre Handtücher waschen.

Verwenden Sie zum Waschen Ihrer Handtücher so wenig Waschmittel wie möglich

Entgegen der landläufigen Meinung garantiert die übermäßige Verwendung von Waschmittel nicht die Sauberkeit der Wäsche. Im Gegenteil, dieser Überschuss an Waschmittel fördert die Ansammlung von Rückständen innerhalb der Fasern des Gewebes des Handtuchs. Dadurch wird es mit jeder Wäsche etwas rauer.

Maschinenwäsche Handtücher

Verwenden Sie beim Trocknen von Handtüchern Tennisbälle

So unwahrscheinlich es scheinen mag, Tennisbälle tragen dazu bei, die Fasern der Handtücher weicher zu machen, indem sie die Reibung zwischen ihnen verringern. Legen Sie also einfach ein oder zwei Tennisbälle zusammen mit den Handtüchern in Ihren Trockner. Dadurch wird die Trocknungsqualität verbessert, für flexiblere und vor allem weichere  Handtücher  .

Zusammen sorgen diese Tricks dafür, dass Ihre Handtücher die Weichheit behalten, die Sie so sehr schätzen. Zögern Sie nicht, sie in die Praxis umzusetzen, sobald Sie die Gelegenheit dazu haben.

Copy