Dieser Winter ist für die meisten Menschen von der Angst vor steigenden Strompreisen geprägt. Doch um Ihre Heizkosten zu senken, gibt es einige interessante Alternativen, die Sie entlasten können. Insbesondere stellt sich heraus, dass Alufolie, die Sie regelmäßig in der Küche verwenden, Ihnen unerwartete Dienste leisten kann. Ein einfaches Blech hinter dem Heizkörper kann erheblichen Abfall vermeiden. Wir erklären es Ihnen.

 

Ein Heizkörper

Warum Alufolie hinter Heizkörpern verwenden?

Angesichts steigender Energiepreise und der hohen Lebenshaltungskosten sind wir ständig auf der Suche nach cleveren Tricks und Tipps, um Geld zu sparen und die Höhe unserer Haushaltsrechnung zu reduzieren, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Sie fragen sich wahrscheinlich, ob es einen Vorteil hat,  einen selbstgebauten Heizkörperreflektor zu platzieren  ? Nun, es ist in der Tat eine gut durchdachte Alternative. Denn sie verhindert, dass die abgegebene Wärme durch die Wände abgeführt wird.

Im Moment ist alles willkommen, was das Haus mehr erwärmen kann, ohne unbedingt den Thermostat hochdrehen zu müssen. Und genau der eigentliche Zweck eines Heizkörperreflektors besteht darin, die gesamte Wärme, die durch die Wand verloren geht, zurück in den Raum zu reflektieren. Dank dieser Technik maximieren Sie nicht nur die Heizeffizienz, sondern vermeiden auch Energieverschwendung. Daher sparen Sie noch etwas Geld!

Lesen Sie auch: Wie heizt man sich im Winter fast kostenlos mit dem Reis-in-der-Socke-Trick?

 

Aluminiumfolie

Wie wird die Aluminiumplatte hinter dem Heizkörper angeordnet?

Sie wird häufig zum Garen im Ofen oder zum Warmhalten unserer Speisen verwendet, aber Alufolie ist ein besonders vielseitiges Werkzeug mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Allerdings nutzen nur wenige Menschen es voll aus. Und das ist eine Schande, da es Ihnen helfen kann, viele allgemeine Haushaltsprobleme zu lösen. Hier können Sie sich in diesem Fall darauf verlassen, dass er Ihnen hilft, Ihre Heizkosten zu senken. Wenn Sie hinter dem Heizkörper ein Aluminiumblech anbringen, werden Sie von seiner Wirkung angenehm überrascht sein.

Im Allgemeinen werden Heizkörper unter oder in der Nähe von Fenstern platziert, was bedeutet, dass die Wärme, die sie abgeben, schnell aus der Wohnung verdunstet. Es stellt sich heraus, dass Aluminiumfolie  zu einer Erhöhung der Umgebungstemperatur beitragen und als Wärmereflektor wirken kann . Der Trick ist sehr einfach und nimmt wenig Zeit in Anspruch.

Lesen Sie auch: Warum ist es wichtig, die Mikrowellentür nach dem Gebrauch zwei Minuten lang offen zu lassen?

Was wirst du brauchen:

  • Eine Rolle Alufolie
  • Ein aufgefalteter Karton in der Größe des Heizkörpers

Wie geht es weiter?

  • Wickeln Sie den Karton mit Alufolie ein, sodass die glänzende Seite sichtbar ist.
  • Legen Sie den Gegenstand hinter den Heizkörper.

Somit wird die Aluminiumfolie die Wärme des Heizkörpers erfolgreich reflektieren. Tatsächlich wird die Wärme sofort in den Raum geleitet, anstatt außerhalb des Fensters zu verdunsten oder die Wand unnötig zu erwärmen. Dadurch wird Ihr Innenraum besser beheizt und Sie können gleichzeitig den Rechnungsbetrag reduzieren, indem Sie den Thermostat ausschalten.

Achtung  : Wenn Sie keinen Karton zur Hand haben, können Sie die Alufolie auch einfach mit Klebeband wie „Klebeband“ auf die Rückseite des Heizkörpers kleben.

Lesen Sie auch: Wie heizt man eine Wohnung ohne Heizkörper?

Copy