Wächst der Zitronensteckling am besten und Sie möchten ihn vervielfältigen? Hier ist die beste Methode, um auf praktische, sichere und effektive Weise einen zweiten Sämling zu erhalten. Lassen Sie uns den Trick analysieren, der Ihnen im Laufe der Zeit erhebliche Befriedigung verschaffen wird.

Es gibt viele Menschen, die die Leidenschaft pflegen, kleine Pflanzen im Garten oder auf dem Balkon zu züchten. Allerdings hat nicht jeder einen „natürlichen“ grünen Daumen. Daher ist es sehr wichtig, über die besten Verfahren beraten zu werden, um beneidenswerte Ergebnisse zu erzielen. In diesem Artikel informieren wir Sie über die effektivste Methode, um schnell und sicher an Zitronenstecklinge zu kommen .

Es ist nicht immer einfach, den idealen Ort zu finden, an dem Ihre Setzlinge optimal wachsen können. Die Zitrone, Thema unseres Artikels, hält sich am liebsten im Süden auf und fürchtet intensive Kälte , Wind und Frost. Es wird daher angebracht sein, es bestmöglich vor diesen „Gefahren“ zu schützen. Es erfordert auch die richtige Menge Wasser und einen ziemlich lehmigen Boden.

Damit die Zitrone optimal wachsen kann, empfiehlt es sich, sie mindestens ein Drittel des Tages dem Sonnenlicht auszusetzen . Es wird auch notwendig sein, es vor übermäßiger Feuchtigkeit und, wir wiederholen, vor Wind zu schützen.

Haben Sie den richtigen Platz für die Zitrone gefunden und möchten Sie eine Tochterpflanze mit den gleichen Eigenschaften erhalten? Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie den Sämling „vermehren“ und in kurzer Zeit einen Zitronensteckling erhalten . Hier ist alles, was Sie wissen müssen.

Du willst schnell gesunde Zitronenstecklinge bekommen? Hier ist die Methode, die von den meisten Experten empfohlen wird

Es gibt mehrere Methoden, um einen Zitronensämling zu erhalten . Die einfachste ist ohne Zweifel mit der Aussaat verbunden. Es dauert jedoch sehr lange und wenn Sie nicht allzu erfahren sind, besteht die Gefahr, dass die gewünschten Ergebnisse nicht erzielt werden.

Es gibt jedoch eine völlig natürliche Lösung, um in kurzer Zeit außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus wird auch eine Person, die nicht zu sehr auf den Sektor spezialisiert ist, in diesem Sinne viel Befriedigung erlangen können. Es wird wichtig sein, die Methode zu befolgen , die wir Ihnen gleich beschreiben werden. Es wird von allen Landwirten angenommen und ist absolut praktisch, schnell, effektiv und wirtschaftlich.

Zitronen schneiden, wie man es anbaut

Beginnen wir gleich damit, hervorzuheben, was ein Zitronenschnitt ist . Es ist nichts anderes als ein Sämling, der ausgehend von einem Zweig der ursprünglichen Pflanze gewonnen wird . In der Praxis handelt es sich um eine echte Vermehrung, um eine Tochterpflanze zu erhalten, die mit dem Original identisch ist.

Möchten Sie wissen, wie Sie schnell einen gesunden Zitronenschnitt erhalten ? Hier ist der von den Bauern empfohlene Trick. Lassen Sie uns gemeinsam alle Details herausfinden.

Verwenden Sie dieses Verfahren und Sie erhalten einen perfekten Zitronenschnitt

Es gibt bessere Jahreszeiten, um Zitronen zu schneiden . Der Monat März und damit der Frühlingsanfang sind sicherlich die idealen Zeitpunkte, um diese Operation durchzuführen. Wenn Sie einen oder mehrere Zitronenstecklinge erhalten möchten, müssen Sie lediglich einen oder mehrere noch gesunde Zweige mit grüner Farbe auf einer Länge von etwa 15-20 Zentimetern abschneiden.

Zitronenstecklinge

Es ist sehr wichtig zu beachten, ob die Knospen noch vorhanden sind . Mit einem Messer werden Sie daher die Blätter entfernen und die Knospen nicht im Geringsten berühren. Sie werden apikal genannt , da sie es dem Sämling ermöglichen, in die Höhe zu wachsen. Daher ist es für das Wachstum des Zitronenstecklings sehr wichtig, diese Elemente nicht zu berühren.

Immer mit dem Messer ist es wichtig, die Rinde oben quer zu gravieren. Die Wassertropfen sollten niemals die eben erwähnten Edelsteine ​​„berühren“. Was die Basis betrifft, darf der Schnitt jedoch nicht schräg, sondern horizontal sein. Auch hier ist es ratsam, die Rinde leicht einzuschneiden und den grünen Teil zu entfernen.

An diesem Punkt nehmen Sie einen kleinen Topf und füllen ihn mit ziemlich feuchter Erde . Der Steckling wird bis zur Hälfte in den Boden gesteckt. Es endete nicht dort. Tatsächlich ist es notwendig, den Sämling mit einer Plastiktüte zu schützen . Es wird auf die Vase gestellt, damit die Feuchtigkeit im Inneren bleibt. Das Sonnenlicht muss jedoch den Sämling erreichen, ohne dass die Strahlen direkt auf ihn treffen.

Der Zitronensteckling hat in nur 30 Tagen Wurzeln . Außerdem kommen nach einer Weile auch die Knospen und Blätter heraus . Das bedeutet, dass alles gut läuft. Alles, was Sie tun müssen, ist die Schutzhülle zu entfernen und den Sämling optimal wachsen zu lassen, geschützt vor Wind und direkter Sonneneinstrahlung.

Copy
DIY