Es gibt keinen Gemüsegarten, der allen Tests standhalten kann, aber Gartengemüse in Behältern kann effektiv sein, weil es die Probleme durch Wetter und Schädlinge stark reduziert. Ein weiterer großer Vorteil der Topfgartenarbeit ist, dass Sie keinen großen Raum oder Garten benötigen. Einige der am einfachsten in Behältern anzubauenden Gemüse sind Tomaten, Kartoffeln, Paprika und Auberginen sowie schnell wachsende Pflanzen wie Erbsen und Salat. Werfen Sie einen Blick auf die 10 Gemüse, die Sie anbauen können, auch wenn Sie kein Gartengrundstück haben, aber eine Terrasse, Veranda oder Balkon mit guter Sonneneinstrahlung.

Ein größeres Bodenvolumen speichert Feuchtigkeit und Nährstoffe länger. Sie sollten in Betracht ziehen, mit einem größeren Container zu beginnen, als Sie denken, um Ihre Fehlerspanne zu reduzieren.

Die 10 besten Gemüsesorten, die in Behältern wachsen:

1) Tomaten

Tomaten in Behältern anzubauen ist einfach und unglaublich befriedigend. Die meisten Tomaten sind in großen Behältern am glücklichsten und benötigen einen Pfahl- oder Tomatenkäfig. Diese Unterstützung verhindert, dass sich schwere Früchte biegen und die Reben brechen. Wenn Sie Tomatensämlinge kaufen, suchen Sie nach kurzen, stämmigen Sämlingen, die noch keine Blüten haben. Denken Sie daran, dass je größer die Tomatensorte ist, desto größer wird der Topf. Kleine Kirschtomaten benötigen nicht so viel Platz und Erde wie eine große Steaktomate. Tomaten mögen die Kälte nicht, also nimm sie nicht zu früh heraus. Achten Sie darauf, Sämlinge vor dem Pflanzen allmählich zu härten oder an das Leben im Freien zu gewöhnen. Wenn Sie Tomatensämlinge pflanzen, entfernen Sie die Blätter von den Samen und dem ersten Satz echter Blätter und legen Sie die untere Hälfte des Sämlings in den Boden. Tomaten werden viel tiefer gepflanzt als die meisten Pflanzen. Halten Sie auch Hunde und Katzen von dieser Pflanze fern. Die Blätter sind giftig, wenn sie von Haustieren aufgenommen werden.

2) Erbsen

Erbsen können im zeitigen Frühjahr gepflanzt werden, und dann wieder, wenn es im Herbst kühl ist. Erbsen sind perfekt für aufeinanderfolgende Pflanzungen, da sie den Boden mit Stickstoff anreichern. Abhängig von der angebauten Sorte benötigen die meisten Erbsen eine Art Unterstützung. Pflanzen Sie sie im zeitigen Frühjahr. Sobald es warm ist und sie mit der Produktion fertig sind, entfernen Sie sie und pflanzen Sie etwas anderes in diesen Behälter. Stickstoff ist ein lebenswichtiger Nährstoff, der den Boden für die nächste Pflanzencharge düngt. Erbsen sind auch eines der besten Gemüse, um mit Ihren Kindern zu wachsen, sie wachsen schnell und einfach.

3) Kartoffeln

Frisch gepflückte Kartoffeln schmecken ganz anders als Kartoffeln, die Sie in einem Lebensmittelgeschäft kaufen. Sie haben einen höheren Wassergehalt und einen bitteren, erdigen Geschmack, um die Frische des Frühlings einzuleiten. Der Anbau von Kartoffeln in Containern erfordert viel Boden und Wasser, ist aber die Ressourcen und Mühe wert. Die Behälter bieten auch einen zusätzlichen Schutz vor Pilzen, der sich leichter unter vergrabenen Pflanzen ausbreitet.

4) Squash

Kürbis ist ein leicht anzubauendes Gemüse und Kürbisblumen sind schöne und zarte Esswaren. Die meisten Kürbisse benötigen viel Platz und einen relativ großen Behälter. Zu den idealen Wachstumsbedingungen gehören viel Licht, guter Boden und ständiges Gießen und Füttern. Wenn Sie planen, Winterkürbis in einem Behälter anzubauen, stellen Sie sicher, dass die von Ihnen gewählte Sorte nicht zu den riesigen Arten gehört, die mehr als 9 kg wiegen und die Behälter umstürzen können. ‘Honeybear’ ist eine kleine, preisgekrönte Sorte von sehr freundlichem Pfefferkürbis und Sie können sogar winzige Kürbisse anbauen.

5) Salat und kleine grüne Salate

Der Anbau von Salat und anderen grünen Salaten in Behältern ist schnell. Der Anbau in Containern gibt Ihnen die Flexibilität, Unkraut und Schädlinge leichter zu bekämpfen als das Pflanzen im Freiland. Die meisten Salate und Salate sind Frühjahrskulturen, obwohl neue Sorten entwickelt wurden, um der Sommerhitze standzuhalten. Sie können Ihre Ernte auch verlängern, indem Sie Ihren Behälter in einen kühleren schattigen Bereich bringen, wenn sich die Vegetationsperiode erwärmt. Salat braucht nicht so viel Sonnenlicht wie die meisten Gemüse. Einige der großartigen Salat- und Mesclun-Mischungen, die Sie für Topfgärten kaufen können, die in dekorativen Töpfen gut schmecken und gut aussehen, sind Johnny’s Elegance Greens Mix und Hudson Vally Seed Library’s Mesclun Mix.

6) Starke Paprika und Paprika

Starke und süße Paprika können spektakulär schön sein, besonders orange und violette Paprika in Behältern. Sie gedeihen in Growboxen, können aber in jedem großen Behälter mit viel Sonnenlicht, guter Drainage und ständiger Bewässerung angebaut werden. Trockener Boden oder zu nasser Boden ist katastrophal für Chilischoten. Einer der wichtigsten Vorteile des Pflanzens von Chilischoten in Behältern ist, dass Sie Ihre Pflanzen nach drinnen bringen können, wenn stürmisches und anhaltendes Wetter Ihre Gegend für mehrere Tage bedroht. Chilischoten gibt es in allen Formen, Größen und Farben. Peperoni variieren in den Gewürzgraden von süß bis sehr stark (so stark, dass sie manchmal kaum essbar sind).

7) Gurken

Gurken sind ein schnell wachsendes Gemüse, das üblicherweise in Containern angebaut wird. Diese wasserliebenden Pflanzen gedeihen am besten in großen Kunststoff- oder Keramiktöpfen, die helfen, die Bodenfeuchtigkeit zu halten. Der Anbau von Gurken in Behältern ist eine großartige Möglichkeit, ihnen die Wärme zu geben, die sie lieben (wärmere Raumtemperaturen erhöhen die Bodentemperatur in Töpfen schneller als in Erde). Es gibt zwei Hauptarten von Gurken: Busch und Rebe. Sie können auch wählen, ob Sie eine Sorte anbauen möchten, die häufiger zum Beizen oder zum Verzehr verwendet wird. Beide Arten sind gut in Salaten, aber das Schneiden von Gurken führt normalerweise nicht zu guten Gurken. Beide können in einem Behälter wachsen. Buschgurken sind tendenziell kürzer mit geringeren Erträgen. Weingurken benötigen ein Spalier oder einen Tomatenkäfig.

8) Radieschen

Radieschen wachsen sehr schnell, die meisten gehen vom Samen zur Ernte in nur einem Monat. Sie benötigen auch nicht viel Platz und können in Behältern von 10 bis 15 cm Tiefe wachsen. Diese Pflanzen blühen bei heißem Wetter, aber Sie kontrollieren dies leicht, indem Sie die Pflanze in den Schatten bringen oder Wasser hinzufügen, um sie zu kühlen. Es gibt viele Sorten, was bedeutet, dass Sie Ihre Samen basierend auf ihrem Aussehen und Geschmack auswählen können, einige Sorten sind schön. Die Spitzen oder Blätter von Rettich sind ebenfalls essbar.

9) Rakete

Die Rucolablätter sind würzig und schmackhaft und ihre essbaren Blüten sind ein Genuss. Rucola Pflanzen sind auch sehr schön. Rucola braucht keinen riesigen Behälter, ein Topf von 20 cm Tiefe und 15 cm Durchmesser funktioniert sehr gut. Ein weiterer Vorteil des Rucolaanbaus in einem Behälter ist, dass Sie ihn bewegen können. Rucola braucht etwa 6 Stunden direktes Sonnenlicht, mag aber die sengende Nachmittagssonne nicht. Es ist am besten, diese Pflanze die volle Morgensonne genießen zu lassen und sie so zu bewegen oder zu positionieren, dass sie am Nachmittag nur teilweise Sonne erhält.

10) Auberginen

Aubergine ist eines dieser ausgezeichneten Gemüse, das auch sehr gut als Zierpflanze funktioniert. Einige Auberginensorten können dicht und schwer werden, verwenden Sie diese Arten nicht in Ihrem Containergarten. Schauen Sie sich kompakte Sorten wie ‘Fairytale’ und ‘Hansel’ an, die schön und lecker sind. Große Behälter werden benötigt, um die Wurzeln dieser Pflanze und ihr Wachstum in Büschen zu unterstützen. Wenn Sie Keramiktöpfe kaufen, sollten Sie auch emaillierte Töpfe kaufen, die Wasser länger speichern.

Sie sind jetzt bereit, im Containergarten zu starten, wenn Sie auch Ihre eigenen Tipps haben, zögern Sie nicht, diese mit der Community zu teilen!

Copy