Wir sind uns alle einig, dass das Badezimmer einer der am schwierigsten zu reinigenden Räume im Haus ist, und dies gilt insbesondere für die Toilette und sogar die Dusche. Diese Bereiche sind Brutstätten für Bakterien und Keime aller Art! Aber mit den Tipps, die wir Ihnen geben, können Sie ohne Chemie fertig werden. Die Aufgabe mag nicht fesselnd sein, aber lasst uns fröhlich loslegen, denn es lohnt sich!

 

Zwischen gelben Flecken, Bakterienkolonien, Fett- und Kalkablagerungen brauchen die Toilette und die Dusche auf jeden Fall regelmäßige Pflege. Besonders zu erwähnen sind die oft vernachlässigten Toilettensitze! Um all dies zu desinfizieren, ohne auf Chemikalien zurückgreifen zu müssen, empfehlen wir Ihnen, sich für  bewährte umweltfreundliche Tipps zu entscheiden, um diese beiden Bereiche des Badezimmers effektiv zu desinfizieren.

Toilettenschüssel

Wie entfernen Sie effektiv Bakterien aus Ihrem Badezimmer, insbesondere aus Dusche und Toilette?

Sauberes Badezimmer

Von allen Bereichen im Badezimmer sammeln sich auf Toilette  und Dusche am meisten Schmutz an. Während das WC Bakterien, Keime und Kalk beheimatet, ist die Dusche auch ein Fest von Verunreinigungen aller Art… Die üblen Gerüche, die aus dem Duschabfluss austreten, sind Ihnen sicher nicht fremd, oder? In einem solchen Fall können sich mehrere Elemente in den Rohren bilden, wie z. B. abgestorbene Zellen, Seifenreste, Haare und mehr. Ziemlich ekelhaft … aber egal! Hier ist, was Sie brauchen:

Lesen Sie auch: Entfernen Sie ganz einfach Schimmel von der Decke mit einer überraschenden Zutat, die Sie zu Hause haben

Der Trick aus Backpulver, grobem Salz und Zitronensäure, um die schmutzigsten Stellen im Badezimmer zu reinigen

Backpulver, Zitronensäure  und grobes Salz  werden von verantwortungsbewussten Reinigungsenthusiasten sehr geschätzt, weil sie natürliche und effektive Alternativen zu chemischen Reinigern sind. Auf der einen Seite haben wir Zitronensäure und ihre Fähigkeit, Oberflächen abzulösen und Kalkablagerungen zu beseitigen. Andererseits  fördert  die Abrasivität von Salz und Natron die Zersetzung hartnäckiger Schmutzrückstände.  In Kombination können diese Produkte Wunder wirken. Das Mindeste, was wir sagen können, ist, dass sie für Ihr Badezimmer zur richtigen Zeit kommen!

Wie entferne ich Flecken und Ablagerungen am Boden der Toilette?

Toilettenreinigung

Beginnen wir  mit Ihrer Toilettenschüssel und Ihrem Sitz.  Um Ihre Toiletten und ihre Sitze von Bakterien zu befreien, ist die geschickte Mischung aus Natron, Zitronensäure und grobem Salz eine der lebensrettendsten Lösungen. Die Reinigungsschritte könnten nicht einfacher sein, wie Sie sehen werden:

  • Beginnen Sie mit dem Mischen von Zitronensäure, grobem Salz und Natron, jeweils ein Glas;
  • Gießen Sie alles in eine Plastikflasche;
  • Gießen Sie den magischen Reiniger auf den Boden der Toilettenschüssel und auf die Wände und lassen Sie ihn 20 Minuten oder sogar eine Stunde einwirken;
  • Tränken Sie gleichzeitig einen feuchten Schwamm oder ein Mikrofasertuch mit der Mischung und  reiben Sie dann den Toilettensitz und die Seiten der Schüssel ab. Zögern Sie bei hartnäckigeren Flecken nicht, die Toilettenbürste zu verwenden und insbesondere den Boden der Schüssel zu scheuern;
  • Zum Spülen spülen;
  • Ein Wisch trocken und voila! Das Ergebnis sollte Ihren Erwartungen entsprechen.

Wie reinigt man den Duschablauf?

Duschrinne

Kommen wir zum Duschabfluss. Gibt es üble Gerüche ab? In diesem Fall ist es wieder einmal das gleiche Zutatentrio, das hier im Rampenlicht steht! Sie haben die Fähigkeit , alle in Ihren Duschrohren eingebetteten Verunreinigungen abzubauen  .  Wenn also die drei Elemente zusammenwirken, ist die Wirkung zwangsläufig besser! Die Schritte sind wieder ganz einfach:

  • Machen Sie in einer Schüssel eine Mischung aus einem Glas grobem Salz, einem Glas Zitronensäure und einem weiteren Glas Backpulver;
  • Gießen Sie alles in den Abfluss;
  • 1 Stunde einwirken lassen. Das Ideal ist, es über Nacht sitzen zu lassen;
  • Gießen Sie morgens ein paar Liter heißes Wasser in den Abfluss. Durch Spülen werden die meisten, wenn nicht alle Ablagerungen entfernt! Nie mehr Kalkablagerungen und damit schlechte Gerüche und Schmutz!

Welche anderen natürlichen Produkte zur Reinigung Ihres Badezimmers?

Neben dem im Artikel besprochenen Trio an Inhaltsstoffen gibt es noch viele weitere natürliche und nicht minder wirksame Möglichkeiten, Ihr Badezimmer zum Strahlen zu bringen. Egal, ob Sie die Toilette,  die Duschkabine,  das Waschbecken oder einen anderen Bereich des Zimmers reinigen, wissen Sie, dass Sie auch auf die Tipps von Großmüttern zählen können, deren Geheimnis in natürlichen Zutaten wie schwarzer Seife, weißem Essig oder sogar Zitronensaft liegt .

Weißer Essig ist ein ausgezeichneter Antikalk- und natürlicher Reiniger. Es wird oft verwendet, um makellose Oberflächen in Ihrem Badezimmer zu erzielen oder Toiletten und Wasserhähne zu entkalken. Weißer Essig hat auch viele Vorteile für  alle Räume im Haus.  Zum Beispiel die gründliche Reinigung Ihrer Waschmaschine oder das Entfernen von Schimmel vom Duschvorhang. Sein Geheimnis? Sein Essigsäuregehalt hilft, die hartnäckigsten Flecken zu bekämpfen.

Lesen Sie auch: Schimmel wird dank eines alten Tricks von Großmüttern aus Ihrem Haus verschwinden

Zitronensaft mit der darin enthaltenen Zitronensäure ist stolz darauf,  ein hervorragendes Reinigungsmittel mit erheblichen entkalkenden Eigenschaften zu sein. Schwarze Seife ist ideal zum Reinigen und Entfetten von Oberflächen wie Fliesen, Badewannen oder Waschbecken.

Denken wir daran, dass die regelmäßige Reinigung tausend Tricks von Großmüttern wert ist, um das Badezimmer zu desinfizieren. Schließlich trägt ein immer sauberes Badezimmer so viel zu unserem Wohlbefinden bei!

Lesen Sie auch:  Wie vermeidet man Kondensation und Feuchtigkeit an Fenstern mit Salz?

Copy