Wie oft ist es schon vorgekommen, dass man eine Party gegeben hat und am Ende in der Lage war, eine ganze Flasche Sekt wegwerfen zu müssen. Mindestens einmal im Leben oder öfter.1

 Ich hasse es, aber es ist schwer, alles an einem Abend oder am nächsten Tag zu konsumieren . Einige Leute verwenden es für Desserts, andere, um erste Gänge zuzubereiten. Kurz gesagt, es gibt alle gültigen Tricks, um kein Geld zu verschwenden und den Sekt in die Spüle zu schütten.

Sobald der Korken entfernt wird, tritt er nicht mehr ein, sodass der Sekt flach wird und am nächsten Tag fast ungenießbar ist, weil er nach nichts schmeckt. Also, wie und was ist in diesem Fall zu tun?

Aufbewahrung von Sekt im Kühlschrank

Das Getränk kann bedenkenlos im Kühlschrank aufbewahrt werden , so einige, die den Trick der alten Großmutter anwenden, der die Verwendung eines einfachen Teelöffels erfordert.

 Offensichtlich fragt man sich, ob es wirklich funktioniert oder ob es eine langweilige Methode ist. Es gibt eine Antwort und es ist nicht die klassische triviale Antwort. Das sind Daten, wissenschaftlich fundierte Erklärungen, die kuriose Geheimnisse für die Schaumweinkonservierung preisgeben .

Die Teelöffelmethode, die Klarstellungen der Wissenschaft

Die Teelöffeltechnik besteht darin, den Henkel direkt in die geöffnete Sektflasche einzuführen, die dann im Kühlschrank aufbewahrt werden muss.

 Um herauszufinden, ob diese Technik wirklich funktioniert, verstehen Sie einfach, was passiert, wenn ein prickelndes Getränk ohne Schutz offen im Kühlschrank bleibt.

Was passiert mit einer offenen Flasche Sekt, die ohne Verschluss im Kühlschrank bleibt?

Damit ein Getränk die im Inneren befindliche Kohlensäure nicht verliert,  darf diese nicht in die Luft abgegeben werden. Wenn dies passiert, geht dem Getränk, was auch immer es ist, die Luft aus. Logischerweise kann man sich leicht denken, dass man die Kappe aufsetzen muss, um dies zu verhindern. Wenn der Korken nicht da ist, ist alles Glück. Man muss etwas Passendes finden, aber was?

 Absurd nach dem alten Heilmittel der Großmütter reicht ein in den Flaschenhals gesteckter Teelöffel, um das Problem endgültig zu lösen und dafür zu sorgen, dass der Schaumwein tagelang unversehrt bleibt.

Offensichtlich funktioniert das nicht so, denn um die Kohlensäure im Schaumwein zu halten, muss die Flasche vollständig verschlossen werden, damit kein Kohlensäureaustausch stattfindet. Daraus folgt, dass die Teelöffelmethode keine wissenschaftliche Grundlage oder Wert hat. Es gibt keine effektiven Tests, die es ermöglichen, seine Wirkung zu überprüfen, auch weil der Griff des Teelöffels die Flasche nicht perfekt verschließt.

So lagert man Sekt tagelang

Wenn Sie den Sekt nach einer Party aufbewahren möchten, können Sie einfach versuchen, die Flasche mit einem Stopfen zu verschließen, der in der Lage ist, die Zirkulation von Kohlendioxid zu blockieren. Es gibt diejenigen, die den Verschluss mit Aluminiumfolie herstellen, diejenigen, die die Korkverschlüsse, die Sie zu Hause haben, anpassen, diejenigen, die versuchen, die Kunststoffverschlüsse zusammenzusetzen, um den Sekt mindestens einen Tag lang kohlensäurehaltig zu halten.

 Alternativ können die Genialsten und Kreativsten zum Beispiel versuchen, den Korken des Sekts selbst zu schneiden, auch wenn das Modellieren des Korkens sehr schwierig ist. Anpassen ist praktisch unmöglich, aber ausprobieren schadet nicht. Offensichtlich hat Sekt seinen Preis, egal, ob er einer der billigsten oder einer der teuersten ist. Es ist also richtig, Abfall trotzdem zu vermeiden und zu versuchen, das Produkt so gut wie möglich zu schützen.
Copy