Press ESC to close

Erstaunlich, aber wahr: Mischen Sie diese Zutaten und verjüngen Sie den Körper

Knoblauch und Ingwer sind zwei häufig verwendete Zutaten beim Kochen und auch für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt. Diese beiden Lebensmittel werden in der traditionellen Medizin seit Jahrhunderten zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Verwendung von Knoblauchzehen mit Ingwerschleie zur Heilung von Krankheiten.

Vorbereitung

  1. Zerdrücken Sie 5 bis 6 große Knoblauchzehen mit 7 Ingwerstangen (falls Sie einen Mixer haben), mixen Sie, bis ein Saft entsteht, und fügen Sie dann etwas Zitronensaft (afrikanisches Grün) hinzu.
  2. Man kann es mit etwas Wasser etwas erhitzen oder pur trinken.
Anzeige

Knoblauchzehen sind reich an Schwefelverbindungen, darunter Allicin, die ihnen antivirale, antimykotische und antibakterielle Eigenschaften verleihen. Knoblauch ist außerdem reich an Antioxidantien, die zum Schutz vor chronischen Krankheiten wie Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen können.

Ingwer hingegen ist eine Wurzel, die Verbindungen wie Gingerol und Shogaol enthält, die entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften haben. Ingwer hilft bekanntermaßen auch bei Übelkeit, Erbrechen und Menstruationsbeschwerden.

Wenn Knoblauch und Ingwer kombiniert werden, können sie zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt werden. Hier sind einige der Krankheiten, bei deren Behandlung die Verwendung von Knoblauchzehen mit Ingwerschleie hilfreich sein kann:

  1. Erkältungen und Grippe: Knoblauch und Ingwer haben antivirale und antibakterielle Eigenschaften, die bei der Vorbeugung und Behandlung von Erkältungen und Grippe helfen können. Um ein Getränk gegen Erkältungen und Grippe zuzubereiten, können Sie ein paar Knoblauchzehen und ein paar Ingwerstangen fein hacken, in heißes Wasser geben und einige Minuten ziehen lassen. Sie können auch Honig und Zitrone hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern und die heilenden Eigenschaften zu verstärken.
  2. Verdauungsbeschwerden: Ingwer hilft bekanntermaßen bei Verdauungsbeschwerden wie Übelkeit, Blähungen und Bauchschmerzen. Knoblauch kann auch helfen, die Verdauung anzuregen. Zur Behandlung von Verdauungsbeschwerden können Sie ein paar gehackte Knoblauchzehen und ein paar Ingwerschleien in eine Tasse heißes Wasser geben und einige Minuten ziehen lassen. Trinken Sie diesen Tee nach den Mahlzeiten, um Verdauungsbeschwerden zu lindern.
  1. Gelenkschmerzen: Knoblauch und Ingwer haben entzündungshemmende Eigenschaften, die zur Linderung von Gelenkschmerzen beitragen können. Um einen Aufguss gegen Gelenkschmerzen zuzubereiten, hacken Sie ein paar Knoblauchzehen und ein paar Ingwerstangen fein, geben Sie sie in heißes Wasser und lassen Sie sie einige Minuten ziehen. Trinken Sie diesen Aufguss mehrmals täglich, um Gelenkschmerzen zu lindern.
Copy
DIY