Gehören Sie auch zu denen, die nach jedem Bäckerbesuch gleich mehrere Baguettes mit nach Hause nehmen, in der Hoffnung, einiges für die nächsten Tage aufzusparen? Wenn ja, haben Sie wahrscheinlich festgestellt, dass es keine Kleinigkeit ist, Brot frisch und aromatisch zu halten! Es dauert nur wenige Tage, bis es hart und altbacken ist. Aber seien Sie versichert, in diesem Artikel erfahren Sie, welcher der beste Platz im Haus ist, damit Ihr Brot länger frisch und lecker bleibt.

Wenn Sie Lebensmittelverschwendung hassen und es leid sind, verschimmeltes Brot nur wenige Tage nach dem Kauf wegzuwerfen, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie! Dank des Tricks, den wir Ihnen verraten werden, werden Sie wissen, wie Sie die Lebensdauer Ihres Brotes erheblich verlängern können.

Wo und wie lagert man Brot, damit es länger frisch und lecker bleibt?

Brot mehrere Tage frisch und appetitlich zu halten ist möglich, wenn man weiß, wie es geht! Wir haben für Sie den besten Weg dorthin gefunden, vor allem aber den idealen Ort, um Ihr Brot zu Hause aufzubewahren. Wir erklären Ihnen alles in den folgenden Zeilen.

Warum wird Brot schnell hart?

Brot ist ein Grundnahrungsmittel für viele Haushalte und eines der am häufigsten konsumierten Lebensmittel der Welt. Es ist jedoch auch eines der am schwierigsten zu lagernden Lebensmittel. Und aus gutem Grund  ist Brot ein verderbliches Produkt, das Wasser enthält, das schnell verdunsten kann, wenn es der Luft oder einer Wärmequelle ausgesetzt wird . Und wenn Brot Feuchtigkeit verliert, wird die darin enthaltene Stärke abgebaut. Dies macht es schwieriger und für den Verzehr ungeeignet.

verschimmeltes Brot

Welche Brotsorte hält sich länger?

Haben Sie Brotvorlieben? Im Allgemeinen halten sich die dichteren, weniger porösen Brote besser als die leichteren, luftigeren Brote. So werden Sie feststellen, dass Roggenbrote, Vollkornbrote und Getreidebrote, die oft mehr Vollkorn enthalten, dichter sind und länger halten. Allerdings sind Brötchen wie Baguettes und  runde Brötchen  oft leichter und poröser und neigen somit eher zum Austrocknen und Verhärten. Aber am Ende  ist auch die Aufbewahrung des Brotes wichtig, unabhängig von der Brotsorte .

Wie verlängert man die Haltbarkeit von Brot und hält es mehrere Tage frisch und knusprig?

Diese Frage möchte jeder Brotliebhaber beantwortet haben. Glücklicherweise hat Madelyn Osten, eine ehemalige Chefbäckerin der Sullivan Street Bakery in Miami, über die FoodandWine-Website ihre Top-Tipps preisgegeben, um Brot länger frisch zu halten und gleichzeitig Schimmel, Kruste und Feuchtigkeit zu  vermeiden .

Wohin mit dem Baguette in der Küche, damit es nicht austrocknet?

Die Küche ist einer der heißesten Orte im Haus und daher logischerweise der am wenigsten ideale Ort, um Brot im Freien zu lassen. Die von Bäckerin Madelyn Osten empfohlene Methode besteht darin, das Brot (Baguette, Sandwichbrot usw.) in den Gefrierschrank zu legen. Und  um die Haltbarkeit zu optimieren, wird empfohlen, es nach dem Kauf so schnell wie möglich einzufrieren . „Das Einfrieren von Brot ist der beste Weg, um Brot so lange wie möglich knusprig zu halten. Wickeln Sie es richtig in einen Gefrierbeutel, entweder ganz oder in Scheiben geschnitten. Ich lege beim Einfrieren gerne Wachspapier zwischen die Scheiben, weil ich jedes Mal genau das entfernen kann, was ich brauche. stellte sie klar. Sie hat auch Orte festgelegt, die für die Aufbewahrung von Brot vermieden werden sollten, nämlich:

  1. Über dem Kühlschrank;
  2. In der Nähe einer Spülmaschine;
  3. In der Nähe von anderen Geräten, die Wärme und Feuchtigkeit abgeben.

Sollten Sie eine Papiertüte oder eine Plastikverpackung verwenden, um Brot im Kühlschrank aufzubewahren?

Nicht alle Verpackungen sind gleich, wenn es um die Aufbewahrung von Brot im Gefrierschrank geht! Und unser erfahrener Bäcker ist äußerst genau bei der Auswahl der Art des Umschlags. Sie plädiert für die Verwendung einer Papier- oder Mehrweg-Brottüte anstelle von Plastik: „Obwohl die Aufbewahrung in Plastik eine gute Idee zu sein scheint, fördert es tatsächlich die Schimmelbildung, wodurch das Brot viel schneller verdirbt. “, Sie sagte. Sie sollten Brot daher nicht in Plastikverpackungen im Gefrierschrank aufbewahren.

Wie Brot auftauen?

Sie können zwischen mehreren  Methoden wählen, um Ihr Brot aufzutauen , wenn es aus dem Gefrierschrank kommt. Hier sind drei:

  • Auftauen bei Raumtemperatur

Dies ist die einfachste Methode. Nehmen Sie Ihr Brot einfach aus dem Gefrierschrank und lassen Sie es bei Zimmertemperatur auftauen. Einziger Nachteil, dieser Vorgang kann einige Minuten, sogar ungefähr eine Stunde dauern. Aber Sie behalten garantiert die ursprüngliche Textur des Brotes … wenn Sie genug Geduld haben!

  • Auftauen im traditionellen Ofen

Um dieses Verfahren anzuwenden, müssen Sie Ihr Brot 5 Minuten lang in einem zuvor auf 200 Grad vorgeheizten Ofen schieben, dann weitere 5 Minuten im ausgeschalteten Ofen lassen und es schließlich herausnehmen, um es etwa 10 Minuten lang abkühlen zu lassen. Auch wenn diese Methode dazu beiträgt, die Textur und  Knusprigkeit des Brotes zu erhalten , kann es einige Zeit dauern.

  • Auftauen in einem Mikrowellenherd

Dies ist die schnellste Methode. Für eine Scheibe Brot dauert es nur etwa zwanzig Sekunden. Der Mikrowellenherd kann jedoch die Textur des Brotes verändern, insbesondere wenn die Temperatur zu hoch ist.

Ein paar Minuten im Ofen und Sie haben ein frisches und knuspriges Brot

Wie wir gerade gesehen haben, ist der Gefrierschrank der beste Ort, um Ihr Brot aufzubewahren, wenn Sie es länger frisch halten möchten. Diese Methode ist einfach einzurichten, erfordert jedoch, dass Sie darauf achten, Ihr Brot gut zu verpacken, um ein Austrocknen zu vermeiden und eine optimale Konservierung zu gewährleisten. Falls Sie Brot am selben Tag verzehren möchten, müssen Sie es nicht einfrieren. Sie können es einfach bei Raumtemperatur an einem trockenen, lichtgeschützten Ort, in einer Papiertüte, einem Geschirrtuch oder sogar in einem Brotkasten aufbewahren.

Copy