Thermoskannen sind die Rettung für alle, die zur Arbeit (nicht ins Büro) gehen, auf Kaffee nicht verzichten können, weil sie ihn zu jeder Tageszeit gerne trinken und keine Maschine oder Herd zur Verfügung haben, um ihn zubereiten zu können wenn sie es brauchen will.

Keine stinkende Thermoskanne mehr

Leider haben Thermoskannen, wie alles, Vor- und Nachteile. Je öfter man sie benutzt, desto mehr stinken sie. Man kann es nicht leugnen: Den Kaffeegeruch und seine Flecken loszuwerden ist wirklich schwierig, in manchen Fällen unmöglich.

Es ist eine Unannehmlichkeit, mit der jeder mindestens einmal in seinem Leben konfrontiert war und für die es leider keine Abhilfe zu geben scheint.

Den Kaffeegeruch loszuwerden ist schwierig, aber nicht unmöglich, hier ist, was und wie es geht

Wer den Kaffeegeruch nicht los wird und die Thermoskanne nicht richtig reinigen kann, damit sie wieder wie neu ist, entscheidet sich für eine neue und löst das Problem ein für alle Mal. In Wirklichkeit sieht die Lösung anders aus, es lohnt sich nicht, eine neue Thermoskanne zu kaufen, weil Sie sich früher oder später in der gleichen Situation befinden.

Was Sie tun müssen, ist sich zu informieren und Tricks anzuwenden, die Ihnen ohne Kosten große Befriedigung verschaffen können, es mag seltsam erscheinen, aber es gibt viele und sie alle funktionieren.

Der billige, kostenlose Trick, um die Thermoskanne zu reinigen und Gerüche zu beseitigen

Einen billigen, ganz einfachen Trick zu nutzen, bedeutet die Möglichkeit zu haben, den Kaffeebehälter über lange Zeit problemlos und ohne unangenehme Gerüche zu nutzen und viel Geld zu sparen, warum also nicht ausprobieren? Andererseits riechen wir alle lieber den guten Geruch von frisch gebrühtem Kaffee, der aus der Thermoskanne kommt, als den schlechten Geruch von altem Kaffee.

Also als erstes den Behälter innen reinigen, dazu besser keinen normalen Schwamm und Spülmittel verwenden. Es ist ratsam, eine geeignete Bürste zu kaufen, die tief eindringen kann, um Kaffee- und hartnäckige Flecken zu entfernen, dann etwas Spülmittel und schließlich ist es wichtig, gut zu schrubben.

Wenn Sie fertig sind, könnte die Thermoskanne bereits als sauber angesehen werden, aber wenn Sie ein 100% gutes Ergebnis erzielen möchten, ist es ratsam, sie mit dem folgenden Trick richtig zu reinigen. Füllen Sie ein Drittel der Thermoskanne mit heißem Wasser, dem Sie einen Löffel Bikarbonat hinzufügen . Dann wird der Behälter leicht geschüttelt. Schließlich muss die Zubereitung die ganze Nacht bestehen bleiben und am nächsten Tag ist der Kaffeegeruch vollständig verschwunden.

Was sind die Teile der Thermoskanne, die Schmutz und schlechte Gerüche ansammeln?

Obwohl wir alle überzeugt und sicher sein können, dass es die Wände der Thermoskanne sind, die nach Kaffee riechen, ist es wichtig zu wissen, dass es oft der Deckel ist, der den Geruch direkt zurückhält. Die Dichtung greift ein, um die Situation zu verschlimmern . Das sind die beiden Teile, die gründlich behandelt und gereinigt werden müssen, damit die Thermoskanne wirklich sauber ist, auch weil sich im Inneren mit der Zeit sogar Schimmel bilden könnte.

Daher muss jede Wäsche immer richtig durchgeführt werden, um sowohl Gerüche als auch Flecken und Schimmel zu entfernen. Um alles gut zu waschen, entfernen Sie zuerst das Gelenk, seifen Sie dann die Kappe und die Dichtung mit einer Lösung aus Wasser und Spülmittel gründlich ein und legen Sie sie zum Schluss trocknen. Diese Phase ist unerlässlich, da keine Spuren von Wasser zurückbleiben sollen.

So stellen Sie eine vollständige und optimale Trocknung der Thermoskanne sicher

Alternativ zum Schwamm können Sie eine alte Zahnbürste verwenden, mit der Sie sowohl das Innere als auch die Dichtung der Thermoskanne gut schrubben können, ohne auch nur die kleinsten Kaffeespuren zu hinterlassen. Schließlich ist der letzte Schritt, um sich vom Kaffeegeruch zu verabschieden, die Thermoskanne in der Sonne zu trocknen.

Wer von Hand mit einem normalen Geschirrtuch trocknet, muss stattdessen am besten in der Sonne trocknen, die praktisch überall hinreicht und zwischenzeitlich Flecken und Gerüche beseitigt. Der gerade offenbarte Trick sollte auf praktisch jeden Behältertyp angewendet werden.

Die Sonne ist in jedem Bereich die beste Lösung, zum Beispiel beim Waschen von Kleidung bei hartnäckigen Flecken. Blutflecken zum Beispiel  gehen mit keinem Waschmittel weg, sie verschwinden, wenn man die Kleidungsstücke in die Sonne hängt.

Copy