Wie beseitigt man schlechte Gerüche und bekommt sehr glänzende Kühlschrankregale? Sie werden es nicht glauben, aber ein paar Naturprodukte, die Sie immer in der Küche haben und die Sie daher leicht finden können, reichen völlig aus. Wir sprechen über Bikarbonat, Essig und Zitrone. Lassen Sie uns herausfinden, wie man sie verwendet, um den Kühlschrank zu desinfizieren und zu parfümieren.

 Das Reinigen des Kühlschranks gehört zu den Tätigkeiten, die in der Küche nicht vernachlässigt werden dürfen, besonders wenn viele Lebensmittel gelagert werden und die Regale alle belegt sind. Die Gerüche, die von den verschiedenen Lebensmitteln ausgehen, und der Schmutz, der sich trotz der Aufmerksamkeit zwangsläufig im Inneren ansammelt, machen eine gründliche Reinigung dringend erforderlich.

Die Reinigung des Kühlschranks ist auch notwendig, um Produkte zu beseitigen, die sich verschlechtern und weggeworfen werden müssen. So reinigen Sie den Kühlschrank auf natürliche Weise , ohne aggressive Chemikalien und Reinigungsmittel, aber mit den Produkten, die Sie normalerweise in der Küche aufbewahren.

Was ist zu tun, bevor Sie mit der Kühlschrankreinigung beginnen?

Bevor Sie mit der Reinigung des Kühlschranks beginnen, müssen Sie ihn unbedingt  vollständig leeren und das interne Zubehör entfernen, um die Arbeit einfacher und schneller durchführen zu können. Es ist auch ratsam, ein Tuch auf den Boden des Kühlschranks zu legen, um eventuell während der Reinigung tropfendes Wasser aufzufangen.

Sie müssen wissen, dass in diesem Gerät auf jedem Quadratzentimeter Tausende von Bakterien lauern können , von denen einige harmlos sind, während andere die Gesundheit schädigen können, wenn sie Lebensmittel kontaminieren. Aus diesem Grund ist es notwendig, den Kühlschrank mindestens einmal im Monat mit den folgenden Produkten zu desinfizieren .

Backpulver zum Desinfizieren der Kühlschrankregale

Backpulver ist bei weitem eines der effektivsten natürlichen Produkte zur Desinfektion und Desinfektion des Kühlschranks . Mischen Sie es einfach mit Wasser,  um eine Lösung zu erhalten, die mit einem Lappen sowohl auf die Innen- als auch auf die Außenwände des Geräts aufgetragen werden kann.

 Die richtige Dosierung ist ein Esslöffel Natron auf einen halben Liter warmes Wasser . Um hartnäckigere Flecken zu entfernen, können Sie stattdessen eine cremige Mischung herstellen, die auf eine Zahnbürste aufgetragen wird, um die betroffenen Stellen kräftiger zu reiben. Das Bikarbonat wird schnell mit einem Tuch entfernt und hinterlässt die Bereiche perfekt desinfiziert.

Essig zum Entfetten und Polieren

Wie Natron ist auch Essig ein hervorragendes Desinfektionsmittel und Entfetter . Darüber hinaus ist es auch ein hervorragender Polierer und hinterlässt die behandelten Stellen hell und glänzend.

Der ideale Essig ist Rotweinessig, aber ohne diesen ist auch weißer Essig in Ordnung. Es kann pur verwendet oder in warmem Wasser verdünnt und mit einem weichen Tuch über die Wände und Regale gestrichen werden.

Kühlschrankregale

Es eignet sich hervorragend zur Beseitigung von Bakterien, ist ideal zum Entfernen von Fingerabdrücken und zum sofortigen Polieren sogar des Stahlkühlschranks.

Zitrone, um schlechte Gerüche aus Kühlschrankregalen zu beseitigen

Sehr oft kommen schlechte Gerüche aus dem Kühlschrank aufgrund der darin aufbewahrten Lebensmittel wie Fisch, Fleisch, Käse und anderer Lebensmittel, die sich zersetzen können. In diesen Fällen ist Zitrone ein perfekter Verbündeter, um dieses Problem zu lösen.

 

Nachdem Sie Ihren Kühlschrank gereinigt haben, stellen Sie eine Lösung aus Wasser und Zitronensaft her , füllen Sie sie in eine Sprühflasche und sprühen Sie sie in den Kühlschrank. Der angenehme Duft breitet sich im gesamten Kühlschrank aus und verhindert zudem, dass sich neue unangenehme Gerüche bilden .

Zur Vorbeugung können Sie ein paar Zitronenscheiben in eine Ecke des Kühlschranks legen und einmal pro Woche wechseln. Weitere natürliche Mittel zur Desinfektion des Kühlschranks sind neben den angegebenen Produkten auch geschälte Kartoffeln und Kaffeesatz , die auch einige Tage in einer Schublade oder auf einem Regal verbleiben können. Darüber hinaus wird empfohlen,  die Lebensmittel immer  in geschlossenen Verpackungen zu verschließen, um die Verbreitung schlechter Gerüche zu vermeiden.

Copy