Zusätzlich zu dem Vorteil, das ganze Jahr über Salate zu haben, ist die Erweiterung Ihres Gemüsegartens für den größten Teil des Jahres von unschätzbarem Wert. In der Lage zu sein, Gartenarbeit zu leisten und Ihren Gemüsegarten bei jedem Wetter zu halten, ist ein echter Vorteil, den Sie ausprobieren müssen.

Wenn Sie, wie ich, Ihren Gemüsegarten fortsetzen oder sogar beginnen möchten, während das Wetter draußen nicht wirklich dafür geeignet ist, müssen Sie ein Tunnelgewächshaus testen.

Tunnelgewächshäuser sind praktisch in dem Sinne, dass Sie kein festes Gewächshaus in Ihrem Garten errichten müssen, Sie können sie bewegen, wohin Sie wollen, wann immer Sie wollen, und wählen Sie einen Ort, der nicht zu weit von Ihrer Küche entfernt ist, um Ihre Salate und Kräuter zur Hand zu haben und nicht auf den Boden des Gartens gehen zu müssen, um den Zustand Ihrer Pflanzen zu überprüfen oder einfach zu gießen.

 

Kulturen und Verwendungen:

Im Frühjahr können Sie die ersten Ernten von Salat, Karotten und Kräutern lange vor dem Ende der ersten Fröste säen, da Ihre Pflanzen in Ihrem Zwangstunnel bequem vor Frost geschützt sind. Im Sommer können alle halbharten Pflanzen, Auberginen, Gurken, Paprika, Chilis und Tomaten sowie zartere Kräuter wie Basilikum und Koriander Ihr Tunnelgewächshaus  problemlos füllen.

Im Herbst sind Wintersalate, Wintermilchgewächse und orientalisches Gemüse ideal, während Sie im Winter Spinatblätter genießen und Ihre Zwiebeln säen können.

Tunnelgewächshäuser haben auch den Vorteil, dass Sie Ihre noch jungen Pflanzen auf ökologische Weise vor Schädlingen wie Schnecken und Schnecken schützen, da sie einfach nicht ins Gewächshaus gelangen und sich woanders ernähren müssen.

Tunnel machen es einfacher, den Zustand Ihrer Pflanzen zu überprüfen als ein großes Gewächshaus und wenn ein Schädling es noch geschafft hat, hineinzukommen, haben Sie ihn schnell herausgebracht. Sie können sie auch angemessener positionieren, z. B. wenn Ihr Land eine leichte Neigung hat, verursacht dies keine Probleme für den Tunnel.

Wo Sie Ihre Tunnel platzieren können:

Vermeiden Sie idealerweise einen zu exponierten und windigen Standort und wählen Sie einen sonnigen Ort in kalten Jahreszeiten und vermeiden Sie Orte, die im Sommer oder bei Hitzewellen zu sonnig sind.

Im Winter machen die benachbarten Bäume zu viel Schatten, es ist nicht ideal, weil die Wurzeln den reichen und nassen Boden im Tunnel suchen. Ein starker Wind könnte den Tunnel drehen, wenn er darunter rauscht und Ihre Pflanzen schädigt, aber auch das Gewächshaus beschädigt.

Achten Sie im Sommer darauf, nicht zu viel der Sonne auszusetzen, da es im Tunnel wirklich zu heiß werden könnte, es erwärmt sich schnell unter einem  erzwungenen Tunnel (es ist ein bisschen wie das Prinzip des Gewächshauses zur gleichen Zeit).

In der Tat ist ein Nachteil bei Tunneln der Mangel an Luftbewegung, Sie können im Winter hohe Sommertemperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit bekommen, aber die meisten haben Öffnungen oben, verwenden Sie sie so schnell wie möglich und nicht nur zum Gießen. Und zögern Sie nicht, sie zu entfernen oder ins Gewächshaus zu bringen, sobald die Notwendigkeit entsteht, sie sind sehr praktisch dafür, leicht neu zu positionieren, wann immer Sie wollen.

Stellen Sie also sicher, dass Sie an beiden Enden Türen mit eingebauten Lüftungspaneelen in starrem Versagen aus Kunststoff oder ähnlichem haben.

Ein mittelgroßer Tunnel ermöglicht es Ihnen weitgehend, für Ihre Salate und andere aromatische Kräuter zu beginnen, ich rate Ihnen, für eine Saison klein anzufangen, um die Wirksamkeit zu testen.

Sie sind jetzt bereit, Ihren Gemüsegarten in den kälteren Jahreszeiten zu erweitern und dank der erzwungenen Tunnel vor dem letzten in Ihrer Region bekannten Frost zu beginnen.

Haben Sie jemals Tunnel benutzt oder bereiten Sie sich darauf vor, sie auszuprobieren? Geben Sie unsere Meinung in den Kommentaren ab.

Copy