Wenn wir ein Gericht aus dem Ofen nehmen, neigen wir dazu, die Tür offen zu lassen, damit es nach dem Kochen schnell abkühlt. Wäre diese Aktion vorteilhaft oder hätte sie im Gegenteil Nachteile? So viele Fragen, die unbeantwortet bleiben und die wir in diesem Artikel beantworten werden.

 

Der Ofen ist eines der am häufigsten verwendeten Haushaltsgeräte in einer Küche, insbesondere für verschiedene Rezepte, aber auch für seine verschiedenen Kochmethoden. Nachdem wir ein goldenes Gratin aus dem Ofen oder ein gut gekochtes Hähnchen genommen haben, lassen wir oft die Ofentür offen. Ist das sinnvoll?

Sollte die Ofentür nach jedem Gebrauch geschlossen oder offen gelassen werden?

Wir neigen oft dazu, den Ofen offen zu lassen, um ihn zu belüften und abzukühlen, nachdem wir unser Gericht fertig gekocht haben. In Wirklichkeit entweicht durch das Öffnen des Ofens die Wärme außerhalb des Geräts und kühlt daher schneller ab. Diese Geste hat jedoch ihre Nachteile.

Lesen Sie auch: Brotscheiben in den Ofen schieben: der geheime Trick, der das Leben vereinfacht

  • Durch Offenlassen der Ofentür können die Möbel und Geräte um sie herum beschädigt werden

Öffnen des Ofens

Der erste Nachteil, die Ofentür weit offen zu lassen, besteht darin, dass die vom Gerät freigesetzte Wärme die verschiedenen Materialien, die es umgeben, beschädigen kann. Daher ist es am besten, die Ofentür nach Gebrauch zu schließen. Die Farben von Holzmöbeln (Küchenschränke und Schubladen) können sich leicht verschlechtern und ihren Glanz verlieren. Darüber hinaus sind einige Teile, Dichtungen und Geräte nicht für hohe Temperaturen ausgelegt, die sie beschädigen können.

  • Die Hitze aus dem Ofen wird bei geschlossener Tür besser gesteuert

Wenn Sie die Ofentür geschlossen lassen, dringt die Wärme sicherlich in die Küche ein, aber der Prozess wird langsamer sein. Auf diese Weise behält die Küche in den wärmeren Monaten ihre Umgebungstemperatur bei.

  • Geschlossene Ofentür minimiert das Verbrennungsrisiko

Hitze im Backofen

Wenn Sie die Ofentür geschlossen halten, vermeiden Sie das Risiko von Verbrennungen. In der Tat, abhängig von der Garzeit und den Zutaten, die beim Kochen eines Gerichts verwendet werden, kann der Dampf, der aus dem Ofen abfließt, Verbrennungen verursachen, die oberste Hautschicht beeinflussen und die Augen reizen.

Geschlossene Ofentür: Was sind die Nachteile?

Es kann einige Nachteile geben, die Ofentür nach jedem Backen geschlossen zu lassen.

  • Ofenventilatoren verbrauchen bei geschlossener Tür mehr Energie

Entgegen der landläufigen Meinung beschädigt das Abkühlen des Ofens bei  geschlossener Tür  das Gerät nicht. Die meisten dieser Geräte verfügen jedoch über eingebaute Kühlsysteme, die Energie verbrauchen. Aus diesem Grund entscheiden sich die meisten Menschen dafür, die Ofentür offen zu lassen. Dadurch können sich die Lüfter schneller abschalten und den Stromverbrauch senken.

  • Der Ofen kann bei geschlossener Tür störende Geräusche von sich geben

Ofen

Bei geschlossener Ofentür können störende Geräusche entstehen. Zum Beispiel kann das Alter des Ofens oder ein Gerät mit Problemen mit dem Ventilator zu Lärmbelästigung führen. Wenn die Geräusche Sie stören, rufen Sie einen Fachmann an, um die Qualität Ihres Ofens zu überprüfen und einige Fehlfunktionen zu beheben.

  • Der Ofen hält die schlechten Kochgerüche bei geschlossener Tür

Einer der Gründe, die Ofentür weit offen zu lassen, ist die Möglichkeit, Kochgerüche zu evakuieren. Um zu vermeiden, dass sich alle Gerüche in Ihrem Haus verbreiten, öffnen Sie die Ofentür und das Küchenfenster gleichzeitig, um starke Küchengerüche zu beseitigen. Andere Tricks können Gerüche im Ofen wie weißen Essig neutralisieren. Gießen Sie eine Menge in einen geeigneten Behälter und heizen Sie dann den Ofen an. Die Verdunstung des Produktsreinigt nicht nur das Innere des Geräts, sondern beseitigt auch schlechte Gerüche.

Lesen Sie auch: Eine Münze: die Wunderlösung, um den Ofen zu reinigen, entdecken Sie, wie

  • Geschlossene Ofentür heizt die Küche nicht

Offene Ofentür

Wenn es eine positive Sache gibt, die Ofentür nach dem Kochen zu öffnen, ist es, die Wärme zu spüren, die im Winter von ihr ausgeht. Die Wärme breitet sich schnell in der Küche aus, was die Temperatur des Raumes schnell erhöht.

Die Ofentür geschlossen zu lassen, hat viele Vorteile. Das Gegenteil zu tun, kann jedoch auch aus den vielen oben genannten Gründen von Vorteil sein. Es ist dann notwendig, seine Wahl auf die Situationen zu stützen, mit denen wir täglich konfrontiert sind.

Lesen Sie auch: Der Wundertrick, um das Fenster des Ofens zu reinigen: Es wird wieder sauber wie am ersten Tag

Copy