Die lästigen gelben Schweißflecken scheinen aus keinem Kleidungsstück wieder wegzubekommen. Kleidung wird nie so sauber, wie Sie möchten, erst nach einem einfachen Waschen in der Waschmaschine.

Es muss noch viel mehr getan werden, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Im Allgemeinen wird viel Zeit verschwendet, es werden tausend chemische Produkte verwendet , die auf lange Sicht die Kleidung ruinieren, die Fasern schwächen.

Das Endergebnis ist, dass Kleidung reißt und unbrauchbar wird. Allerdings sind die gelben Schweißflecken immer da .

Gelbe Schweißflecken, wie man sie dauerhaft loswird

Die gelben Schweißflecken sind lästig und unansehnlich, sie erwecken den Eindruck schlechter Reinigung. Anstatt die Kleidung mit ungeeigneten Produkten zu ruinieren oder unnötig zu reiben und Zeit zu verschwenden, können effektive Methoden angewendet werden, die keine Minute dauern und nicht die geringste Anstrengung erfordern.

Die folgende Abhilfe erfordert maximal 5 Minuten, kein Ellenbogenschmalz, nur viel Geduld. Es ist eine in kurzer Zeit zubereitete Lösung , die sowohl auf Handtücher, T-Shirts, Laken als auch auf Tischdecken aufgetragen werden kann. Die Wäsche läuft weder durch die Lösung noch durch gelbe Flecken Gefahr, beschädigt zu werden. In der Tat wird es wieder wie neu sein.

Was sind die Ursachen für Lichthöfe und Flecken?

Gelbe Flecken entstehen nicht nur durch nicht richtig abgewaschenen Schweiß, sondern auch durch schlecht gelagerte Kleidung oder zu aggressive Deodorants. Unabhängig von der Ursache können Reinigungsmittel Flecken oder Schlieren in jedem Fall nicht dauerhaft entfernen.

Wenn Sie also ein gutes Ergebnis erzielen wollen, müssen Sie sich mit Geduld und Versuch um Versuch wappnen, hier ist die alternative Lösung, sicherlich kostengünstig, die für den Zweck am besten geeignet ist.

Die hervorragende Lösung gegen gelbe Schweißflecken

Um die Wunderlösung herzustellen , kombinieren Sie 30 g Natriumpercarbonat, 20 ml Wasser, 15 ml Flüssigwaschmittel, 70 ml Carbonat. Sie drehen alles zusammen, die erhaltene Lösung kann sofort verwendet werden, oder Sie können sie auch nur eine halbe Stunde ruhen lassen, um ein hervorragendes Ergebnis zu erzielen.

Heraus kommt ein dicker Schaum , der direkt auf die gelben Schweißflecken aufgetragen werden kann. Es wird einige Sekunden gerieben, danach lässt man es 20 Minuten oder höchstens eine halbe Stunde einwirken. Nach Ablauf der Sollzeit wird es in die Waschmaschine gesteckt und dann bei maximal 30, 40 Grad mit dem Waschen begonnen.

Das Endergebnis wird spektakulär sein, die Kleidungsstücke werden sehr weiß sein, sie werden wieder wie neu, sauber und duftend vor Neid sein.

Andere alternative und voreilige Lösungen

Alternativ können Sie versuchen, Schweißflecken mit heißem Wasser, Borax und Marseiller Seife zu entfernen. Nimm dann ein Becken und gieße heißes Wasser hinein, was nicht viel sein muss. Dann wird eine kleine Tasse Borax hineingegossen und einfach ein Löffel Marseiller Seife . Die Mischung wird gemischt und dann wird das zu entfernende Kleidungsstück eingetaucht. Es wird mindestens eine Stunde lang einweichen gelassen. Anschließend in der Waschmaschine waschen. Die Köpfe werden sehr weiß sein.

Eine andere Lösung besteht darin, eine Schüssel mit heißem Wasser zu füllen, Salz und Zitrone hinzuzufügen (fünf reichen für 2 Liter Wasser). Die auszuziehenden Kleidungsstücke werden eingeweicht und anschließend gespült. Es kann auch gefilterte Asche verwendet werden, die in einen großen Topf mit Wasser gegossen wird, dann nach 20 Minuten abgespült und mit Seife gewaschen wird. Auch in diesem Fall ist das Ergebnis unglaublich, ohne schädliche Produkte zu verwenden.

Anders verhält es sich, wenn die gelben Flecken durch Deodorants verursacht werden. Diese sind wirklich schwer zu entfernen. In diesem Fall wird Carbonat verwendet, es reicht nur ein Esslöffel, es werden 3 Esslöffel Wasser hinzugefügt. Die Lösung wird auf die zu behandelnden Stellen gestreut und eingerieben.

Um Schweißflecken zu vermeiden, können Sie jedoch einige vorbeugende Mittel anwenden. Um Schweiß zu bekämpfen, ist es zunächst besser, ein natürliches Anti-Flecken-Deodorant zu wählen, das keine Flecken hinterlässt und seine Arbeit sehr gut macht. Am besten ist das mit Kaliumalaun.

Zwischen Haut und Kleid trägt man dann, besonders abends, besser ein Top, eventuell aus Baumwolle. Der Stoff hilft, nicht zu schwitzen und somit kühler zu bleiben. Aber vor allem geht es nicht darum, die Kleidung nicht zu beflecken.

Copy