Es kommt oft vor, dass die Filter der Wasserhähne durch Kalkstein verstopft sind. In diesem Fall verlangsamt sich der Wasserfluss und verhindert, dass Sie die Waschvorgänge ordnungsgemäß durchführen.

Um den Durchgang von Wasser zu verhindern, ist die Ansammlung von Kalkstein, der den Filter verstopft und es dem Wasserhahn nicht ermöglicht, seine Funktion zu erfüllen. Um dieses Problem zu überwinden, gibt es eine unglaubliche Heimmethode, mal sehen, was es ist.

Wasserhahnfilter verstopfen leicht durch Kalkablagerungen, die durch das Wasser gebildet werden, das aus den Wasserhähnen fließt. Dies ist eine Unannehmlichkeit, die leider häufig in Haushalten auftritt, die jedoch durch eine regelmäßige Wartung der Wasserhähne vermieden werden könnte .

Es wird empfohlen , die Filter mindestens alle 4 oder 5 Monate zu entfernen , oder noch öfter , wenn das Wasser in Ihrem Wohngebiet kalkhaltig ist . In jedem Fall können Sie mit dem unten stehenden Hausmittel das Problem lösen und Ihre Filter ganz einfach vom abgelagerten Kalk befreien. So gehen Sie vor, was zu verwenden ist.

So zerlegen Sie den Filter

Bevor Sie den Wasserhahnfilter entkalken können, muss er zerlegt werden. Das Demontageverfahren ist einfach, muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden, um es nicht zu beschädigen. So gehen Sie vor:

  • Schrauben Sie den Hahn von Hand ab
  • Bei Verkrustungen Schraubenschlüssel oder Zange verwenden
  • Um den Wasserhahn nicht zu zerkratzen, legen Sie einen Gummistreifen oder ein Stück Stoff zwischen ihn und das gebrauchte Werkzeug

Außerdem ist es ratsam, den Abfluss zu verschließen, damit keine Teile in die Spüle gelangen

So reinigen Sie den Filter gründlich

Nach der Demontage des Filters muss dieser gereinigt werden. Für eine gründliche Reinigung können Sie eine alte Zahnbürste oder einen kleinen Schraubendreher verwenden . Gut ausbürsten und dann die feinmaschigen Gitter unter fließendes Wasser halten, um sie zu waschen und Kalkrückstände zu entfernen.

Eine gute Alternative zur Beseitigung aller Kalkrückstände, auch der kleinsten, besteht darin, den Filter in einer Lösung aus Essig und warmem Wasser einzuweichen . Einige Stunden oder eine ganze Nacht einwirken lassen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Essig, der natürliche Entkalker schlechthin, löst die Kalkansammlungen und macht den Filter wieder wie neu.

Spülen Sie den Filter aus und setzen Sie ihn wieder zusammen

Nach der Einweichzeit ist es Zeit, den Filter auszuspülen. Dieser Vorgang muss mit größter Sorgfalt durchgeführt werden, um eventuelle Kalkrückstände zu beseitigen. Wenn Sie also während des Spülens feststellen, dass noch einige Blockaden vorhanden sind, verwenden Sie eine Nadel und stechen Sie sie in die winzigen Löcher , um sie zu lösen.

Sie müssen diesen Vorgang vorsichtig ausführen, um eine Beschädigung des Filters zu vermeiden. Wenn es vollständig sauber und gründlich gespült ist, können Sie den Filter montieren. Verwenden Sie eine Papageienzange, um den Vorgang besser auszuführen, und schrauben Sie den Filter richtig gegen den Uhrzeigersinn.

Um zu verhindern, dass Wasser austritt, müssen Sie gut festziehen. Der Durchfluss ist wieder perfekt, wenn Sie den Filter wieder zusammengebaut haben.

Make-up aus Plastiktüten

Ein wirksames Hausmittel zum Entkalken von Wasserhahnfiltern ist der Plastiktüten-Trick . Der zu verwendende Beutel ist derselbe, den Sie normalerweise zum Aufbewahren von Lebensmitteln im Gefrierschrank verwenden. Hier ist das Verfahren:

  • Gießen Sie ein wenig Natron und Essig in den Beutel
  • Legen Sie das Ende des Wasserhahns, d. h. mit dem Filter, in den Beutel
  • Befestigen Sie die Taschen am Wasserhahnkörper
  • Eine ganze Nacht einwirken lassen

Entfernen Sie am nächsten Morgen den Beutel und schrubben Sie den Filter mit einer Bürste , der Kalk wird sofort entfernt. Wenn dieser effektive Trick regelmäßig durchgeführt wird, verstopfen die Filter nicht. Stattdessen ist es ratsam, den Filter bei blockigen Kalkablagerungen zu demontieren.

Copy