Die Benutzung öffentlicher Toiletten kann viele Hygieneprobleme verursachen. Aber manchmal haben wir keine andere Wahl, als sie zu benutzen. Wie geht das hygienisch?

 

Es stellt sich heraus, dass es eine schlechte Idee ist, den Toilettensitz mit Papier zu bedecken, wenn man eine öffentliche Toilette benutzt. Weißt du, warum ? Die Antwort mag Sie überraschen.

Decken Sie den Toilettensitz mit Papier ab

Den Sitz öffentlicher Toiletten mit Papier abdecken: Ist das eine gute Lösung?

Öffentliche Toiletten sind aus offensichtlichen Gründen notwendig, aber viele Menschen finden es schwierig, sie zu benutzen. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die es vorziehen,  eine Schicht Papier auf den Toilettensitz zu legen,  weil sie glauben, dass dies hilft, Sie vor bestimmten Keimen zu schützen, haben Sie leider nicht die richtige Lösung. Es ist sogar gefährlich, dies zu tun. Wofür ?

Lesen Sie auch: Lorbeerblätter kochen, das macht jeder: Sie können sich nicht alle Vorteile vorstellen

Wir wissen nicht, wer vor unserem Besuch die Toiletten benutzt hat oder wie die Toilettenspülung funktioniert hat. Wenn diese Person daran zieht, ohne den Deckel herunterzuschlagen, könnten sich Bakterien nicht nur auf dem Toilettensitz, sondern auch auf dem Toilettenpapier ansiedeln, das normalerweise in der Nähe der Toilette abgelegt wird. Aus diesem Grund wird die Verwendung des letzteren als Schutz nicht empfohlen. Das Abdecken des Toilettensitzes mit Papier schützt Sie daher nicht vor Bakterien, im Gegenteil, Sie kommen sogar direkt mit diesen Keimen in Kontakt.

Öffentliche Toiletten

Wie benutzt man öffentliche Toiletten hygienisch?

Obwohl öffentliche Toiletten oft schmutzig sind und schlechte Gerüche zurückhalten, die sich im Laufe des Tages angesammelt haben, sind die Sitze andererseits speziell darauf ausgelegt, das Verbleiben von Keimen zu verhindern. Solche aus porenfreiem Kunststoff gehören zu den keimfreisten Oberflächen in öffentlichen Toiletten. Eine Studie, die von einem Unternehmen durchgeführt wurde, das antimikrobielle Materialien herstellt, ergab, dass Bakterien an unerwarteten Stellen in öffentlichen Toiletten gefunden wurden. Tatsächlich befindet sich eine große Menge an Mikroben auf den Türgriffen oder den Spülknöpfen.

Lesen Sie auch: Werfen Sie den Weihnachtsbaum nach den Feiertagen nicht weg: 5 clevere Möglichkeiten, ihn wiederzuverwenden

Einige Experten haben jedoch herausgefunden, dass öffentliche Toiletten sauberer sein können als die Schwämme, mit denen wir alltägliches Geschirr spülen. Aber wenn wir nicht wissen, wie sie vor uns verwendet wurden, lohnt es sich, sich vor Bakterien zu schützen. Es gibt jedoch eine zuverlässigere Methode, als den Sitz mit Papier abzudecken.

Um gelassener zu sein, wenn Sie öffentliche Toiletten benutzen , nehmen Sie leicht mit Wasser und etwas Alkohol angefeuchtetes Toilettenpapier (Typ hydroalkoholische Lösung) und wischen Sie dann den Sitz mit einem „Lappen“ ab. Danach können Sie sicher auf dem Sitz sitzen. Es ist die hygienischste Lösung, die Sie vor dem Kontakt mit Keimen schützt. Wenn Sie zufällig keine alkoholische Lösung haben, können Sie sich hinhocken, ohne mit dem Sitz in Kontakt zu kommen. Waschen Sie anschließend Ihre Hände gründlich mit Seife und warmem Wasser.

Lesen Sie auch: Werfen Sie Ihre alten Socken nicht weg: 16 clevere Möglichkeiten, sie wiederzuverwenden

Copy