Plastikschalen vergilben oft, aber es gibt ein narrensicheres Mittel, um sie wieder wie neu aussehen zu lassen. Hier ist wie.

Kunststoffbehälter sind sehr vielseitige Behälter, nützlich für Arbeiter und Studenten, die ihr Mittagessen mitnehmen müssen. Aber das ist noch nicht alles, sie werden auch oft verwendet, um einige bereits gekochte Lebensmittel wie Fleischsaucen oder Gemüse zu konservieren.

Allerdings verschmutzen sie sehr leicht und es bilden sich trotz häufigem Waschen gelbliche Lichthöfe im Inneren. Dies geschieht gerade wegen der in Lebensmitteln enthaltenen Fette. Es gibt jedoch eine schnelle Methode, um diese Lichthöfe zu beseitigen und die Behälter wieder wie neu aussehen zu lassen. Hier sind einige Heilmittel.

Vergilbte Wannen: So kommen sie wieder wie neu

Was Sie tun müssen, ist, den vergilbten Behälter zu nehmen und etwas saugfähiges Papier mit etwas flüssigem Spülmittel und warmem Wasser hineinzugießen. Dann müssen Sie den Behälter verschließen und gut schütteln. Öffnen Sie nach diesem Schritt den Behälter und reißen Sie das Blatt Saugpapier in Stücke und schütteln Sie es erneut.

Kunststoffschale

Durch dieses Verfahren kann das saugfähige Papier das gesamte Wasser aufnehmen. Entfernen Sie nach etwa 60 Sekunden das gesamte Saugpapier und gießen Sie die restliche Flüssigkeit in den Abfluss. Dann spülen Sie den Behälter gut aus und er ist wie neu ohne die gelben Streifen, die so hässlich zu sehen sind.

Mittel gegen vergilbten Kunststoff

Kunststoff neigt durch häufigen Gebrauch nach einer gewissen Zeit zum Vergilben. Ursachen können in der Luft vorhandene Stoffe wie Zigarettenrauch oder Sonneneinstrahlung sein. Tatsächlich ist es sehr wahrscheinlich, dass sich Gartenmöbel im Laufe der Zeit verfärben.

Es ist jedoch möglich, bestimmte Produkte zu verwenden, um den Kunststoff aufzuhellen . Ein Beispiel ist eine Mischung aus Bleichmittel und Natron mit kaltem Wasser. Reiben Sie mit einem gut ausgedrückten Schleifschwamm über den vergilbten Teil und lassen Sie ihn vor dem Spülen etwa 10 Minuten einwirken. Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals, bis Sie ein gutes Ergebnis erzielen. Es braucht viel Geduld.

Sind die zu reinigenden Gegenstände hingegen kleiner, können sie nach vorheriger Reinigung mit flüssigem Spülmittel direkt in ein mit Wasser gefülltes Becken mit zwei Messbechern Wasserstoffperoxid getaucht werden. Einige Stunden einwirken lassen, dann abspülen und an der Luft trocknen lassen, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht.

Sitzecke im Freien

Für Gartenmöbel aus Kunststoff , wie Sofas, Tische und Stühle, gibt es noch eine weitere Abhilfe. Oft sind diese Objekte weiß und geben dem Garten das gewisse Extra, aber gerade weil sie im Freien stehen, neigen sie dazu, viel schneller beschädigt zu werden.

Eine Methode, sie am besten zu reinigen, ist mit Wasser und Marseiller Seife. Mit einem Schwamm die Gartenmöbel gut einreiben und anschließend abspülen. Dann gehen Sie und trocknen Sie die gesamte Oberfläche mit einem Mikrofasertuch.

Neben Marseiller Seife kann man aber auch eine Mischung aus drei Teilen Essig und sieben Teilen Wasser herstellen und dann genauso verfahren wie bei der Seife. Es gibt auch spezielle Produkte auf dem Markt, die Gartenmöbel wieder wie neu aussehen lassen. Sie sind echte Reinigungsmittel, die vor der durch Sonnenstrahlen verursachten chemischen Reaktion schützen.

Copy