Die Duschwanne verfügt über ein spezielles Abflusssystem, das so konzipiert, entworfen und gebaut wurde, dass das gesamte Wasser, das beim Duschen verwendet wird, schnell abfließen kann, um zu verhindern, dass es sich ansammelt.

Verstopfte Duschwanne

Das Entwässerungssystem befindet sich normalerweise unter dem Duschwannenboden und ist mit dem gesamten Haussystem verbunden.

Wenn es defekt ist, verursacht es Probleme im ganzen Haus sowie offensichtlich schlechte Gerüche, die wirklich schwer zu beseitigen sind.

Verstopfte Duschwanne: Ursachen und Warnzeichen

Es muss jedem mindestens einmal in seinem Leben passiert sein, dass er beim Duschen bis zu den Knöcheln Wasser fand und es auf keine Weise herunterbekam, nicht einmal, indem er den Wasserhahn zudrehte und darauf wartete ausfließen. Dies ist eines der unangenehmsten Dinge, die passieren können, denn während des Waschens werden Sie von einem schrecklichen Schmutzgefühl umhüllt, das schwer zu vergessen ist.

Leider kann es passieren, denn Schuppen, Haut, Haare, Duschgel, Shampoo und wer weiß wie viele andere Produkte sammeln sich in der Tube an und bilden eine Art Pfropfen, oder besser gesagt einen Teufelskreis, also je mehr Sie waschen, desto mehr Ablagerungen sammeln sich an mehr verstopft den Abfluss.

Der erste Rat, der gegeben werden kann, ist, diese Signale nicht zu unterschätzen und sofort zu handeln, denn je mehr Zeit vergeht, desto mehr riskieren Sie ernsthafte Konsequenzen , die Sie dazu zwingen, mindestens das Doppelte des Geldes auszugeben. Sobald Sie also bemerken, dass das Wasser langsam absinkt und die ersten schlechten Gerüche entstehen, müssen Sie handeln, niemals warten, bis sich das Problem von selbst löst, denn es passiert nicht.

Wer glaubt, niemanden anrufen zu wollen, um Geld zu sparen, der irrt, denn nicht immer muss der Techniker gerufen werden, um das Problem einer verstopften Duschwanne zu lösen. Dies kann einfach zu Hause auf schnelle und nachhaltige ökologische Weise mit angemessenen Eingriffen ohne Kosten gelöst werden.

Was Sie nicht tun sollten, um verstopfte Rohre zu reinigen

Ein weiterer Fehler, den wir alle mindestens einmal in unserem Leben machen oder gemacht haben, ist die Verwendung gesundheitsgefährdender Chemikalien wie Bleichmittel oder noch schlimmer, giftiger und aggressiver Produkte. Diese lösen vielleicht das Problem (außer Bleichmittel) vorübergehend, gleichzeitig ruinieren sie die Rohre.

In ein paar Monaten laufen Sie Gefahr, sie ersetzen zu müssen. Dies geschieht insbesondere bei Säure, die nur dann verwendet werden sollte, wenn es unbedingt erforderlich ist, wenn es keine alternativen Lösungen gibt . Nur wenige wissen, dass Sie stattdessen natürliche Techniken anwenden können, die das Problem lösen, ohne die Materialien zu beschädigen, geschweige denn die Gesundheit.

Reinigen Sie die verstopfte Duschwanne mit einer mehr als effektiven natürlichen Methode

Eines der wenigen, das wirklich funktioniert und die Duschwanne in wenigen Augenblicken befreit, bezieht sich auf die Verwendung von Bikarbonat und weißem Essig. Mit den beiden Inhaltsstoffen entsteht eine natürliche Lösung, die verstopfte Abflüsse im Handumdrehen befreit.

Drei Löffel Bicarbonat werden verwendet und in den Abfluss gegossen, dann wird ein Löffel Essig hinzugefügt , was etwa 100 ml Produkt entspricht. Befeuchten Sie ein Tuch mit heißem Wasser und decken Sie den Abfluss ab. Die Zutaten reagieren, also am besten kurz einwirken lassen. Sie werden einwirken gelassen und dann mit heißem Wasser übergossen.

Wenn das Wasser immer noch nicht sinkt, ist es ratsam, den Vorgang ein zweites Mal zu wiederholen, es wird sicherlich besser. An dieser Stelle sollte das Problem behoben sein. Danach ist es besser, die Operation mindestens einmal pro Woche zu wiederholen, insbesondere wenn Sie häufig duschen, um einer erneuten Verstopfung vorzubeugen.

Copy