Die Kartoffel ist ein unverzichtbares Lebensmittel in der Küche. Es ist nahrhaft, sättigend, vielseitig und sehr beliebt bei Erwachsenen und Kindern. Auf der anderen Seite gibt es viele Tricks, die Sie anwenden können, um bessere Ergebnisse bei der Zubereitung von Kartoffelrezepten zu erzielen.

Wir werden einen Trick enthüllen, um Ihre Kartoffeln zu kochen und all ihren Geschmack zu enthüllen!

Welchen Trick, um Ihre Kartoffeln zu kochen?

Kartoffeln in der Pfanne

Essig ist ein Produkt, das wir immer haben, ob weiß oder Apfelwein, es darf in unserem Schrank nicht fehlen. Es ist ideal für die ökologische und effektive Reinigung, sowie Schönheitsmittel und einige Rezepte, aber Sie wissen noch nicht, was es für Ihre Kartoffeln tun kann.

Lesen Sie auch: Auf Wiedersehen schlechte Gerüche aus Pfeifen, 2 Löffel sind genug: Die Zutat ist in der Küche

Wenn Kartoffeln einen höheren Stärkegehalt haben, sind sie (aufgrund ihrer mehligen Textur) ideal, um ein köstliches Püree herzustellen. Auf der anderen Seite sind härtere Kartoffeln (mit einer wachsartigen Textur) ideal für die Herstellung von Pommes Frites oder Rösti.

Kochen Sie einfach Ihre Kartoffeln für 30 Minuten und fügen Sie nach 15 Minuten Kochzeit Salz und etwas Essig hinzu.

Der Essig hilft den Kartoffeln, eine dünne Kruste auf der Außenseite zu bilden, so dass die Kruste ihnen hilft, ihre Form in der Pfanne zu behalten.

Egal welche Art von Essig Sie verwenden, es wird effektiv sein! Denken Sie daran, nicht zu viel zu tun, um zu vermeiden, dass Kartoffeln einen bitteren Geschmack erhalten. Ein Teelöffel für 4 oder 5 Kartoffeln reicht aus. Der pH-Wert von Essig verhindert die Zersetzung von Pektin in Kartoffeln.

Lesen Sie auch: Warum einen Schwamm in das Tablett der Waschmaschine legen? Aus einem wichtigen Grund

Sie können auch Zitronensaft anstelle von Essig verwenden. Dank dieser Methode wird der Geschmack von Kartoffeln intensiver. Das ist Geschmackssache. Es ist einen Versuch wert, denn Kartoffeln mit Zitronensaft sind eine sehr gute Kombination.

Tipps zum Kochen Ihrer Kartoffeln:

Kartoffeln

  • Wählen Sie Kartoffeln gleicher Größe, damit sie gleichmäßig kochen.
  • Kochen Sie die Kartoffeln in ihrer Schale, dies verleiht der Zubereitung mehr Geschmack.
  • Schälen Sie die Kartoffeln, wenn sie noch heiß sind, dazu können Sie ein kleines Messer verwenden.
  • Salzkartoffeln haben einen hohen glykämischen Index, daher sollten sie in Maßen gegessen werden.
  • Lagern Sie Kartoffeln immer  im Dunkeln, da der Solaningehalt bei Lichteinwirkung zunimmt. Legen Sie geschälte und geschnittene Kartoffeln nicht einfach in den Kühlschrank, da sich Solanin auch draußen bilden kann, sondern legen Sie sie in eine mit etwas Essig gekühlte Schüssel. Sie können die Kartoffeln dann bis zu maximal 24 Stunden essen.

Essig ist daher eine ausgezeichnete Bereicherung, um Ihre Kartoffeln zu kochen und bei der Zubereitung Ihrer Rezepte einen besseren Geschmack zu erhalten.

Lesen Sie auch: Warum sollte Fleisch vor dem Kochen mit Essig gewaschen werden? Aus einem wichtigen Grund

Copy