Das Trocknen Ihrer Kleidung im Winter im Freien kann für die meisten Haushalte, die mit Schnee oder Regen zu kämpfen haben, schwierig sein. Obwohl Ihre Wäsche im Winter nicht schnell trocknet, wird es empfohlen, dies zu tun, finden Sie heraus, warum!

 

Warum ist es besser, die Kleidung auch im Winter draußen zu trocknen?

Wäsche bei Minusgraden trocknen

Die Luftfeuchtigkeit außerhalb Ihres Hauses spielt eine wichtige Rolle beim Trocknen  Ihrer  nassen Kleidung, insbesondere im Winter.

Wenn Wäsche bei Gefriertemperaturen draußen aufgehängt wird, gefriert das Wasser in der Kleidung zunächst und verdunstet dann, da das Eis direkt in Wasserdampf umgewandelt wird.

Lesen Sie auch: Wann ist die beste Zeit, um Kleidung aufzuhängen, wenn es draußen feucht ist? Hier kommt der perfekte Zeitpunkt

Kühle Temperaturen sollten Sie daher nicht davon abhalten, Ihre Wäsche auf dem Balkon oder im Garten zu trocknen. Im Gegenteil, das Trocknen im Freien macht die Wäsche besonders weich und die Handtücher sehr saugfähig. Aber Vorsicht: Wäsche nicht vor vollständiger Trocknung entnehmen und nicht gefroren einbringen, sie wird wieder nass.

Indem Sie Ihre Wäsche im Winter draußen trocknen, beugen Sie außerdem Schimmelbildung in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus vor.

Lesen Sie auch: Wäsche trocknet an diesem Ort im Haus in 10 Minuten und niemand denkt darüber nach

Tipps zum Trocknen von Kleidung im Winter im Freien

Im Winter trocknete die Kleidung draußen

Das Trocknen Ihrer Kleidung im Winter im Freien kann schwierig sein. Glücklicherweise helfen Ihnen diese einfach umzusetzenden Tipps bei diesem Prozess.

  • Waschen Sie Ihre Wäsche häufiger, da dies die Anhäufung von zu waschender Kleidung vermeidet und es Ihnen ermöglicht, Ihre Kleidung besser auf der Wäscheleine zu platzieren, um sie zu trocknen.
  • Wenn Sie Ihre Kleidung im Winter waschen, verwenden Sie den Schleudergang Ihrer  Waschmaschine , da dies hilft, viel Wasser aus Ihrer Kleidung zu entfernen, bevor Sie sie zum Trocknen aufhängen.
  • Ein weiterer Trick besteht darin, das Kleidungsstück in ein Handtuch zu rollen, um so viel Wasser und Feuchtigkeit wie möglich herauszubekommen. Dazu müssen Sie ein trockenes Handtuch auslegen und das Kleidungsstück, das wir trocknen möchten, an einem Ende des Handtuchs platzieren. Dann müssen Sie es aufrollen und Druck ausüben, um die gesamte Feuchtigkeit zu entfernen.
  • Wenn Sie Ihre Kleidung draußen aufhängen, öffnen Sie schließlich alle Knöpfe und Reißverschlüsse an Ihrer Kleidung, um sie schneller zu trocknen.

 

Lesen Sie auch: Der Trick, um Kleidung zu Hause zu trocknen und Feuchtigkeit und Schimmel zu vermeiden

Copy