Orchideen sind mehrjährige Blütenpflanzen mit immergrünem Laub. Abwechslungsreich und farbenfroh, sind diese tropischen Blumen leicht in Innenräumen zu züchten, aber sie brauchen Wartung. Dazu können Sie natürliche Düngemittel verwenden, um sie zu düngen und ihre Blüte zu fördern. Entdecken Sie jedoch das Interesse an der Bewässerung von Orchideen mit einer Lösung auf Kaffeesatzbasis.

Nachdem Sie eine gute Tasse Kaffee zubereitet haben, werfen Sie den Kaffeesatz nicht weg, da er für Pflanzen sehr vorteilhaft ist. Sie können es verwenden, um einen Flüssigdünger vorzubereiten, mit dem Sie Ihre Orchideen gießen und düngen werden.

Warum Orchideen mit einer Kaffeesatzlösung gießen?

Orchideen

Das Düngen von Pflanzen ist wichtig. Dies ermöglicht es, sie zu füttern und sie mit den wesentlichen Elementen für ihr gutes Wachstum zu versorgen. Pflanzen sollten nur während ihrer Wachstumsperiode gedüngt werden. Im Winter ist es ratsam, den gesamten Düngemitteleintrag einzustellen, und aus gutem Grund ruhen die Pflanzen und die Düngung während dieser Zeit könnte ein etioliertes und geringes Wachstum fördern und Pflanzen anfällig für Krankheiten und Schädlingsbefall machen.

Lesen Sie auch: Die meisten Menschen platzieren die Orchidee an der falschen Stelle, weshalb sie nicht blüht

Wenn Sie schöne Orchideen drinnen anbauen, sollten Sie sie mit Kaffeesatz düngen. Letzteres ist ein Dünger, der von Zimmerpflanzen sehr geschätzt wird. Tatsächlich versorgt es sie mit Stickstoff und Phosphor, die Pflanzen langfristig assimilieren, zusätzlich zu Kalium und Magnesium, die Pflanzen schnell assimilieren. Diese Beiträge fördern das Pflanzenwachstum und machen sie widerstandsfähiger gegen Krankheiten. Es muss jedoch darauf geachtet werden, keinen überschüssigen Kaffeesatz zu verwenden, um die Blüte der Pflanzen nicht zu beeinträchtigen.

Kaffeesatz für Pflanzen

Das heißt, Kaffeesatz ist sehr vorteilhaft für Orchideen, weil er die Nährstoffe enthält, die diese blühende Pflanze benötigt. In der Tat fördert Phosphor die Photosynthese von Orchideen, Stickstoff stimuliert ihre Zellerneuerung und ermöglicht eine reichliche Blüte. Was Kalium betrifft, fördert es das gute Wachstum dieser Pflanze.

Wie bereitet man einen Dünger für Orchideen auf Kaffeesatzbasis vor?

Um Ihre Orchideen zu düngen, können Sie einen Flüssigdünger aus Kaffeesatz zubereiten. Mischen Sie dazu einfach diese Kaffeereste, die Sie aus Ihrer Kaffeemaschine gewinnen, in einem Behälter mit zwei Litern Wasser. Rühren und die Mischung 24 bis 48 Stunden an einem kühlen Ort ruhen lassen. Dann filtrieren Sie die Lösung und verwenden Sie sie, um die Orchideen zu gießen.

Beachten Sie, dass es ratsam ist, diese Pflanzen alle 21 Tage im Frühling zu befruchten, wenn die Knospen erscheinen. Im Sommer brauchen Orchideen alle 7 Tage Dünger. Es ist jedoch wichtig, Orchideen im Winter nicht zu düngen, da dies ihre vegetative Ruhezeit ist.

Zusätzlich zum Gießen Ihrer Blütenpflanze mit diesem Flüssigdünger können Sie einen reichhaltigen Boden für Ihre Orchideen zusammenstellen, indem Sie 1/4 Kaffeesatz mit 3/4 Gartenerde mischen.

Welche Fehler sollten bei der Verwendung von Kaffeesatz zur Düngung von Orchideen vermieden werden?

Bevor Sie Kaffeesatz für Ihre Orchideen verwenden, beachten Sie, dass es nicht empfohlen wird, ihn an den Fuß von Pflanzen zu legen, die einen Angriff von Blattläusen oder Wollläusen erlitten haben. Dies könnte den Befall verschlimmern.

Lesen Sie auch: Gießen Sie Orchideen nicht mit Wasser: gießen Sie sie damit für eine spektakuläre Blüte

Es wird auch nicht empfohlen, Kaffeesatz zu verwenden, um junge Orchideen zu düngen. Dies könnte ihr Wachstum verlangsamen. Wenn Sie den Kaffeesatz um die Orchideen verteilen möchten, denken Sie daran, ihn zuerst zu trocknen, bevor Sie ihn zum Substrat geben. Wenn Sie es nass verwenden, können Sie das Schimmelwachstum fördern. Beachten Sie, dass Kaffeesatz konserviert werden kann, um ihn anschließend zur Düngung Ihrer Orchideen zu verwenden. Versuchen Sie einfach, es an einem kühlen Ort zu halten.

Sie brauchen keinen grünen Daumen, um Ihre Orchidee zu sublimieren. Mit diesem Trick versorgen Sie Ihre Pflanze mit allen Nährstoffen, die sie zum Wachsen benötigt.

Lesen Sie auch: Wie bringen Sie Ihre Orchideen wieder zum Blühen? Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

Copy