Wenn sich der Frühling nähert (20. März), holen Gärtner ihre Werkzeuge heraus!

Die meisten Gärtner würden zustimmen, dass der 17. März, der St. Patrick’s Day, den Wendepunkt markiert, an dem die Dinge im Gemüsegarten mit der Pflanzzeit wieder beginnen, nach einer Winterperiode, die im Garten ruhig war.

Wenn das Wetter schön ist und der Boden nicht gefroren oder zu nass ist, pflanzen viele Gärtner die ersten Kartoffeln des Jahres am oder kurz nach dem St. Patrick’s Day. Dies ist ein wichtiger Tag für den Kartoffelanbau.

Imker berichten auch, dass der St. Patrick’s Day oft der Tag ist, an dem Imker ihre Bienen zum ersten Mal nach dem langen Winter füttern. Die erste Nahrung, die sie erhalten, hilft ihnen, aufzuwachen und den Paarungsprozess zu beginnen. Während der gesamten Saison werden Bienen die wichtige Arbeit der Bestäubung von Gartenblumen und Obst- und Gemüsekulturen übernehmen. Sie werden auch anfangen, ihren köstlichen Honig zu produzieren, wenn sie zwischen den Blumen reisen und dabei Pollen sammeln, aber das ist ein anderes Thema!

Was kann man im März im Gemüsegarten unternehmen?

Wenn das Wetter aufklart und die Tage länger werden, schlage ich vor, dass Sie einige gute Gartentipps für diesen Monat entdecken. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der Arbeit, die Sie jetzt im Hinblick auf eine gute Ernte später im Jahr erledigen müssen.

1) Vollständige Bodenvorbereitung

Wenn Sie es noch nicht getan haben, ist es jetzt an der Zeit, gut zersetzten Mist oder Kompost auf Ihren Blumenbeeten zu verteilen. Es wird auch empfohlen, das Blumenbeet Ihrer Wahl mit schwarzem Kunststoff oder Pappe (wahrscheinlich am besten für Blumenbeete in Innenräumen) zu bedecken, um den Boden in Vorbereitung auf die Bepflanzung zu erwärmen.

2) Säen Sie Ihre Samen drinnen und draußen

Der Anbau Ihres eigenen Gemüses in Ihrem Garten beginnt mit einem kleinen Samenkorn. Oder besser gesagt ein paar kleine Samen!
Dies ist die Zeit, um zu wählen, was Sie anbauen möchten, und die Samen drinnen an einem sonnigen Ort zu säen. Eine Veranda oder ein kleines Gewächshaus ist ideal.

Salat, Tomaten, Sommergemüse wie Erbsen oder Bohnen, Schnittlauch und Frühlingszwiebeln sind eine gute Wahl für die Bepflanzung in Innenräumen.

Outdoor-Pflanzen wie Bohnen können direkt in Ihrem Gemüsebeet gepflanzt werden, wenn das Wetter es zulässt.

Tipp: 15 Gemüsesorten, deren Samen Sie im März aussäen können.

3) Beginnen Sie mit dem Anbau aromatischer Pflanzen

Wenn Sie einen Gemüsegarten mit frischen aromatischen Pflanzen wünschen, ist es jetzt an der Zeit, mit der Planung zu beginnen. Wählen Sie einen Platz in sonniger, aber geschützter Lage. Experten empfehlen, mehrjährige Kräuter mit Wurzeln (Kräuter, die jedes Jahr wachsen) wie Minze, Thymian und Fenchel zu pflanzen, während Kräuter wie Basilikum und Koriander aus Samen gezüchtet werden können.

4) Beschneiden Sie Ihre Obstbäume

Obststräucher und Bäume sollten beschnitten worden sein, bevor sie wieder für das Sommerwachstum aktiv werden, wie z. B. Plaqueminer, Zitronenbäume, Orangenbäume, Grapefruit- und Jujubebäume.
Wenn sie noch nicht beschnitten wurden, stellen Sie sicher, dass sie jetzt bereit sind. Neue Sträucher oder Obstbäume können im März gepflanzt werden.

Und du? Was machen Sie im März unbedingt in Ihrem Gemüsegarten?

 

Copy