Wussten Sie, dass das hohe Blatt der im Laden gekauften Ananas als Zimmerpflanze verwurzelt und angebaut werden kann?

Wählen Sie dazu einfach eine frische Ananas aus Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft, vorzugsweise Bio, schneiden Sie dann die Oberseite der Ananas ab und legen Sie Wurzeln. Versuchen Sie, eine Ananas zu wählen, die immer noch das attraktivste Laub hat oder sehr abwechslungsreich ist, besonders wenn Sie eine schöne Pflanze für den Innenbereich erhalten möchten, die für das Auge angenehm ist, und gute Blätter können bedeuten, dass die Pflanze leichter wurzeln kann und Sie Ihre Ananaspflanze das ganze Jahr über genießen können.

 

Die Bewurzelung und das Wachstum von Ananasstücken ist leicht zu erhalten. Sobald Sie Ihre Ananas nach Hause gebracht haben, schneiden Sie die Blattoberseite der Frucht etwa 1,5 cm unter den Blättern ab. Entfernen Sie dann einige der unteren Blätter. Schneiden Sie den äußeren Teil der Ananasoberseite an der Unterseite der Krone oder des Stiels ab, bis Sie Wurzelknospen sehen. Diese sollten wie kleine Beulen von brauner Farbe um den Umfang des Stiels aussehen. Lassen Sie die Ananas vor dem Pflanzen mehrere Tage bis eine Woche trocknen. Dies hilft der Oberseite zu heilen, was Probleme mit Fäulnis, Schimmel und Krankheiten verhindert.

Obwohl es möglich ist, eine Ananas in Wasser zu wurzeln, haben Sie wahrscheinlich eine bessere Chance, dass sie direkt im Boden Wurzeln schlägt. Verwenden Sie eine Mischung aus hellem Boden mit Perlit und Sand. Legen Sie die Oberseite der Ananas in den Boden bis zur Basis ihrer Blätter. Gießen Sie gut und platzieren Sie die Pflanze in der Nähe eines klaren und indirekten Lichts. Halten Sie Ihre Pflanze feucht, bis sich die Wurzeln entwickeln.

Es dauert etwa zwei Monate (6 bis 8 Wochen), um mit der Etablierung der Wurzeln zu beginnen. Sie können die Bewurzelung überprüfen, indem Sie vorsichtig an der Oberseite ziehen, um die Wurzeln zu sehen. Sobald das Wurzelwachstum signifikant stattgefunden hat, können Sie der Pflanze etwas mehr zusätzliches Licht geben.

Wenn Sie Ananas anbauen, müssen Sie mindestens sechs Stunden helles Licht pro Tag bereitstellen. Gießen Sie Ihre Pflanze nach Bedarf, lassen Sie etwas Zeit zum Trocknen zwischen den Bewässerungen. Sie können die Ananaspflanze auch ein- oder zweimal im Monat im Frühjahr und Sommer mit löslichem Dünger düngen.

Auf Wunsch können Sie die Ananaspflanze im späten Frühjahr und Sommer an einen halbschattigen Ort bringen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie es vor dem ersten Frost im Herbst zum Überwintern wieder hineinlegen. Da Ananas langsam wachsende Pflanzen sind, erwarten Sie nicht, mindestens zwei bis drei Jahre lang Blumen zu sehen, wenn überhaupt. Es ist jedoch möglich, die Blüte reifer Ananaspflanzen zu fördern.
Das Platzieren der Pflanze auf der Seite zwischen den Bewässerungen fördert die Produktion von blüteninduzierendem Ethylen. Sie können die Ananas auch für mehrere Tage in eine Plastiktüte mit einem Apfel legen. Äpfel sind bekannt dafür, Ethylengas zu emittieren. Mit etwas Glück sollte die Blüte innerhalb von zwei bis drei Monaten erfolgen.

Copy