Geben Sie es zu, jedes Mal, wenn Sie Reis kochen, ob Sie eine gute Paella, kubanischen Reis, Risotto oder ein anderes Rezept zubereiten, können Sie nie die genaue Menge an Reis schätzen. Sie sind immer im Zweifel und geben in den meisten Fällen mehr als Sie brauchen. Wie vermeidet man Verschwendung? In diesem Artikel lösen wir das Dilemma.

Voller gesundheitlicher Vorteile ist Reis ein wesentlicher Bestandteil unserer Gastronomie. Es kann in verschiedenen Gourmet-Rezepten abgelehnt und in allen Saucen gekocht werden. Doch selbst wenn wir es regelmäßig konsumieren, machen wir oft den Fehler, zu viel oder zu wenig davon zu kochen. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, dieses Problem zu vermeiden, indem eine angemessene Menge entsprechend der Anzahl der Gäste bewertet wird. Um es nicht mehr zu verschwenden oder Ihre Gäste hungrig zu lassen, folgen Sie unseren Ratschlägen.

Reis kochen

Wie viele Tassen Reis sollten pro Person gegossen werden?

Das Phänomen ist verblüffend: Wenn wir eine Schüssel Reis füllen, erscheint es visuell lächerlich. Wir sind überzeugt, dass diese Menge viel zu klein ist, um alle zufrieden zu stellen. Ungekocht sehen Reiskörner nie konsistent aus. Einmal in der Pfanne, nach dem Kochen, ist das Volumen jedoch viel größer. Schwierig, das richtige Maß zu finden!

Lesen Sie auch: Wie viel Waschmittel in die Waschmaschine geben, um 5 kg Kleidung zu waschen? Eine Überschreitung dieses Betrags kann die Wäsche beschädigen

Sehen Sie oft eine viel höhere Menge Reis, als Sie ursprünglich erwartet haben? Es ist wichtig, die richtige Dosierung pro Person zu definieren, um Abfall zu vermeiden, aber auch, damit Ihre Gäste sich satt essen können. Um eine unangenehme Situation zu vermeiden oder zu vermeiden, dass übrig gebliebenes Essen übrig bleibt, ist hier die Grammatur zu folgen.

Wenn es sich um ein Hauptgericht handelt, sollten Sie etwa 60-70 Gramm ungekochten Reis pro Person bereitstellen. Dies ist besonders geeignet , wenn Sie kubanischen Reis oder hausgemachte Paella zubereiten möchten. Wenn Reis beispielsweise als Beilage zu Fleisch verwendet wird, können Sie die Menge um die Hälfte auf 30 oder 40 Gramm pro Portion reduzieren. Denken Sie daran, dass der Reis zum Zeitpunkt des Kochens anschwillt und sich leicht verdoppeln kann.

Wenn Sie kein Messgerät haben, können Sie auf Tassen zurückgreifen, da Sie wissen, dass 100 Gramm Reis ungefähr einer halben Tasse entsprechen.

Eine Paella

Was sind die vielen Vorteile von Reis?

Reis ist ein Getreide, das in mehr als 40.000 Sorten verschiedener Größen, Formen, Aromen, Texturen und Farben vorkommt. Es kann kurzkörnig, mittelkörnig und langkörnig sein. Und wenn Asiaten darauf schwören, dann deshalb, weil es eine unerschöpfliche Quelle von Tugenden für die Gesundheit ist. Neben der Energie, die Sie benötigen, um in Form zu bleiben, hilft es, den Blutzucker zu stabilisieren, den Alterungsprozess zu verzögern, Hautprobleme zu heilen, den Stoffwechsel anzuregen, an der Regulierung der Verdauung teilzunehmen oder Bluthochdruck zu senken.

Und die Liste all seiner Vorteile ist immer noch sehr lang. Kein Wunder, dass es in Küchen auf der ganzen Welt als unverzichtbares Lebensmittel gilt.

Überprüfung der wichtigsten Vorteile:

  • Es liefert Energie

Dank seiner Fülle an Kohlenhydraten wirkt Reis als Brennstoff für unseren Körper und trägt auch zum reibungslosen Funktionieren des Gehirns bei. Diese Kohlenhydrate werden vom Körper leichter metabolisiert und werden zu einer Energiequelle, die die Stoffwechselaktivität aller Organe verbessert.

Lesen Sie auch: Zu viel Flüssigwaschmittel kann Ihre Waschmaschine beschädigen: Hier ist der Trick, um die richtige Menge zu geben

  • Es verhindert Fettleibigkeit

Reis hat einen wesentlichen Platz in jeder ausgewogenen Ernährung, da er verschiedene Nährstoffe ohne negative Auswirkungen auf die Gesundheit liefert. Sein niedriger Fett-, Natrium- und Cholesteringehalt hilft, Fettleibigkeit zu reduzieren. Einige wissenschaftliche Studien haben jedoch gezeigt, dass ein hoher Verzehr von weißem Reis den Blutzuckerspiegel erhöhen und zum Risiko für Typ-2-Diabetes führen kann. Auch wenn die Meinungen zu diesem Thema gemischt sind, ist es besser, braunen braunen Reis oder Basmatireis zu bevorzugen.

  • Es verbessert den Stoffwechsel

Wenn wir Reis konsumieren, profitieren wir von einer ausgezeichneten Quelle von Vitaminen und Mineralstoffen. In der Tat ist dieses Essen voll von Vitamin D, Kalzium, Eisen, Niacin, Ballaststoffen, Riboflavin und Thiamin. Diese Mikronährstoffe sorgen für das reibungslose Funktionieren des Körpers und stimulieren das Immunsystem.

Lesen Sie auch: Wie viel Wasser braucht es, um jede Pflanze zu gießen?

Copy