Pflanzen müssen regelmäßig und sorgfältig gewartet werden. Selbst mit einem grünen Daumen ist es nicht immer einfach, ihr Wachstum zu beschleunigen. Um sie mit den Nährstoffen zu versorgen, die sie benötigen, müssen keine teuren und chemischen Produkte täglich verwendet werden. Ein natürlicher Dünger, den Sie gewohnt sind, in der Küche zuzubereiten, kann ausreichen.

Viele Faktoren tragen zur gesunden und nachhaltigen Entwicklung von Pflanzen bei. In der Tat, wenn sie nicht richtig ausgesetzt und bewässert werden, haben sie keine Chance, harmonisch zu wachsen. Glücklicherweise gibt es einen natürlichen und wirtschaftlichen Dünger, der den Boden großzügig ernähren kann, indem er ihn mit den richtigen Nährstoffen für sein Wachstum versorgt.

Wie kann man das Pflanzenwachstum auf natürliche Weise fördern?

Wenn Sie zu denen gehören, die gerne grüne Gartentipps testen, werden Sie diese Bewässerungstechnik schnell übernehmen. Sehr vorteilhaft, um das Wachstum von Topfpflanzen zu beschleunigen oder im Garten ausgesät zu werden, basiert es auf einem einzigen Flüssigdünger mit mehreren Vorteilen.

Lesen Sie auch: Diese Zimmerpflanzen ziehen Kakerlaken zu Ihnen nach Hause: Behalten Sie sie unter keinen Umständen

  • Nudel-Kochwasser, ein natürlicher Dünger für Ihre Pflanzen

Nudel-Kochwasser

Nachdem jede Pasta gekocht ist, wird das Kochwasser oft in die Küchenspüle geworfen. Dennoch kann diese Flüssigkeit für Ihre Pflanzen sehr nützlich sein. Es enthält eine gute Dosis Stärke, Phosphor, Kalium, Stickstoff und viele Mineralien, die in den meisten auf dem Markt verkauften Düngemitteln enthalten sind. Damit Ihre Pflanzen von den vielen Vorteilen profitieren, kochen Sie einfach Nudeln und verwenden Sie das Kochwasser zweimal pro Woche zum Gießen. Dieser natürliche Dünger nährt die Wurzeln der Pflanzen, stärkt sie und macht sie gesünder und widerstandsfähiger gegen Krankheiten. Damit bietet sie alle Voraussetzungen für gesundes und nachhaltiges Wachstum. Vergessen Sie nicht, die Flüssigkeit abkühlen zu lassen, bevor Sie die Mischung am Fuß Ihrer Pflanze gießen. Kochwasser für Gemüse, Reis oder Eier ist ebenso reich an essentiellen Nährstoffen für nachhaltiges Pflanzenwachstum.

Weitere Vorteile von Pasta-Kochwasser auf Pflanzen

Wie Sie sehen können, können Sie mit Pasta-Kochwasser Ihre Pflanzen schneller wachsen lassen und gesund halten. Es kann auch andere Gartenprobleme lösen.

  • Nudel-Kochwasser, ein natürliches Pestizid für Ihre Pflanzen

Bewässerung einer Zimmerpflanze

Neben der Teilnahme an einem gesunden Pflanzenwachstum kann Nudelkochwasser als natürliches und umweltfreundliches Pestizid verwendet werden. Es muss jedoch fermentiert werden, um ein unangenehmes alkoholähnliches Aroma zu erzeugen, das Parasiten und Insekten abwehren kann. Um fermentiertes Teigwasser zuzubereiten, füllen Sie einfach ein Glas mit dieser Flüssigkeit und gießen Sie die folgenden zwei Zutaten:

  • 1 Teelöffel Zucker
  • 4 Esslöffel Milch

Anschließend das Glas abdecken und bis zu 4 Tage stehen lassen. Sobald die Lösung fertig ist, geben Sie sie in eine Gießkanne und verwenden Sie die Lösung, um den Boden Ihrer Pflanze zu befeuchten.

Lesen Sie auch: Gießen Sie Ihre Pflanzen mit diesem Produkt für 1 Euro: Sie werden üppig sein wie nie zuvor

  • Kochwasser, ein natürliches Unkrautvernichtungsmittel für Ihre Pflanzen

Unkraut

Es ist auch möglich, Pasta-Kochwasser als natürliches Unkrautvernichtungsmittel zu verwenden. Verwenden Sie es noch kochend, um unerwünschte Pflanzen zu befeuchten und zu entfernen, die auf Ihren Gehwegen wachsen und die Landschaft verderben. Vermeiden Sie jedoch diesen Trick auf dem Boden Ihrer Outdoor- oder Topfpflanzen, da er irreversible Schäden verursachen kann. Obwohl das Kochen von Wasser für Gemüse, Kartoffeln, Reis oder Nudeln bei der Entfernung von Unkraut effektiver ist, bevorzugen manche Menschen reines kochendes Wasser, um die Bildung einer Reststärkeschicht auf dem Boden zu verhindern.

Einige Tipps, um das Wachstum von Zimmerpflanzen zu beschleunigen

Um das Pflanzenwachstum zu fördern  , ist es wichtig, die drei Elemente zu berücksichtigen, die sie am Leben erhalten: Licht, Wasser und Boden. Der Standort Ihrer Pflanze sowie ihre Exposition sollten Ihre erste Sorge sein. Eine Pflanze braucht Platz, um zu wachsen, ob drinnen oder draußen. Es braucht auch Licht für optimales Wachstum. Daher ist es wichtig zu überprüfen, ob sein Standort nicht zu sonnig oder zu dunkel ist. Die Nährstoffe, aus denen der Boden besteht, sollten ebenfalls von größter Bedeutung sein. Wenn nötig, topfen Sie Ihre Pflanze in Erde um, die bessere Wachstumsbedingungen bietet. Auch der Wasserfaktor muss berücksichtigt werden: Zu wenig oder zu viel Wasser kann Schäden verursachen und die richtige Entwicklung Ihrer Pflanze behindern. Zögern Sie nicht, vor jedem Gießen regelmäßig die Bodenfeuchtigkeit zu überprüfen und natürliche Düngemittel wie Kochwasser, Kaffeesatz oder Bananenschalen zu bevorzugen.

Lesen Sie auch: Gießen Sie etwas auf Ihre Geranien und sie werden sofort blühen: Sie werden üppig sein wie nie zuvor

Copy