Der Weihnachtsstern ist eine blühende mehrjährige Pflanze, die im Herbst und Winter blüht. Diese Zimmerpflanze ist ideal für die Dekoration des Hauses während der Feierlichkeiten zum Jahresende. Darüber hinaus wird es Weihnachtsstern genannt. Seine Blüte bietet eine Palette von verschiedenen Farben wie Rot, Orange oder Gelb. Um Ihren Weihnachtsstern zu erhalten und bis Weihnachten haltbar zu machen, ist es wichtig, die Bewässerung zu kontrollieren. Finden Sie heraus, wie Sie Ihren Weihnachtsstern richtig gießen.

Poinsettia ist eine tropische Pflanze, die in Mittelamerika beheimatet ist. Diese Zimmerpflanze mit dem Spitznamen Weihnachtsstern ist pflegeleicht. Seine Hochblätter können Ihr Interieur schmücken, wenn sich die Ferienzeit nähert, vorausgesetzt, Sie gießen es erfolgreich.

Wie gießt man den Weihnachtsstern richtig?

Der Weihnachtsstern

Der Weihnachtsstern ist eine Zimmerpflanze mit dekorativem Laub. Entgegen der landläufigen Meinung sind nicht die Blüten des Weihnachtssterns bunt, sondern seine Hochblätter. Letztere sind zentrale Blätter, die kleine, kaum sichtbare, gelbe Blüten umgeben. Um Ihre Pflanze zu pflegen und bis Weihnachten zu halten, ist eine gute Wartung erforderlich. Dazu ist es wichtig, die Bewässerung dieser dekorativen Pflanze zu beherrschen.

Lesen Sie auch: Fügen Sie einen Esslöffel zum Wasser hinzu und gießen Sie die Friedenslilie. Neue Blätter erscheinen schnell

Der Weihnachtsstern braucht regelmäßige und mäßige Bewässerung. Lassen Sie den Boden Ihrer Pflanze nicht austrocknen und vermeiden Sie übermäßiges Gießen. Warten Sie, bis der Boden

zwischen den Bewässerungen trocken ist. Überschüssiges Wasser könnte dazu führen, dass die Blätter des Weihnachtssterns fallen. Vermeiden Sie auch, stehendes Wasser in der Untertasse oder im Topfdeckel aufzubewahren. Um die Drainage zu fördern, legen Sie Tonkugeln auf den Boden des Topfes. Wenn Sie Ihre Pflanzen gießen, vermeiden Sie es, das Laub zu benetzen, und verwenden Sie Wasser bei Raumtemperatur.

Sie können Ihren Weihnachtsstern auf klassische Weise gießen oder indem Sie ihn basteln. In der Tat ist es möglich, das Substrat allmählich mit einer kleinen Gießkanne zu befeuchten. Dann leeren Sie die Tasse, um ein Verrotten der Wurzeln zu verhindern. Sie können Ihre Pflanze auch teichen. Denken Sie dazu daran, Ihre Spüle oder Ihren Eimer bei Raumtemperatur mit Wasser zu füllen und dann den Topf bis zum Kragen der Pflanze einzutauchen. Beachten Sie, dass sich die Krone in der Botanik auf den Zwischenteil zwischen den Wurzeln und dem Stamm bezieht. Wenn sich keine Blasen mehr auf der Oberfläche der Blumenerde bilden, nehmen Sie Ihre Pflanze aus dem Eimer oder Waschbecken und lassen Sie sie abtropfen, um stehende Feuchtigkeit zu vermeiden.

Was sind die anderen Tipps für die richtige Pflege des Weihnachtssterns?

Pflege des Weihnachtssterns

Der Weihnachtsstern schätzt Licht. Es ist am besten, Ihre Pflanze in einem exponierten Raum zu halten und direktes Sonnenlicht zu vermeiden. Halten Sie Ihren Weihnachtsstern auch von Zugluft fern und bevorzugen Sie eine Temperatur zwischen 15 und 22 ° C.

Außerhalb der Blütezeit düngen Sie die Pflanze einmal im Monat mit Flüssigdünger für Blütenpflanzen.

Nach der Blüte ist es ratsam, den Weihnachtsstern in einen neuen, größeren Topf umzutopfen, um sein Wachstum zu fördern. Sie können Blumenerde für Zimmerpflanzen verwenden oder Ihre eigene Blumenerde zusammenstellen, indem Sie Gartenerde, Sand und Kompost zu gleichen Teilen mischen. Da der Weihnachtsstern nach der Blüte in die vegetative Ruhephase eintritt, ist es ratsam, die Bewässerung zu reduzieren; Ein bis zwei Bewässerungen pro Monat reichen aus.

Lesen Sie auch: Der Weihnachtsstern verliert seine Blätter, wenn Sie diesen Trick nach dem Kauf nicht ausführen

Um sich um Ihren Weihnachtsstern zu kümmern, ist es auch wichtig, ihn vor Parasiten zu schützen, die ihn angreifen. In der Tat ist der Weihnachtsstern Angriffen von Weißen Fliegen ausgesetzt, die seinen Saft saugen und ihn schwächen. Um dies zu vermeiden, sollten Sie Brennnesselmist auf das Laub sprühen. Der Weihnachtsstern kann auch von Blattläusen befallen werden, die die Knospen verformen, oder roten Spinnen, die ihr Laub verformen. Um Angriffe dieser für das bloße Auge unsichtbaren Spinnen zu verhindern, ist es ratsam, das Laub des Weihnachtssterns regelmäßig zu besprühen.

Indem Sie die Bewässerung Ihres Weihnachtssterns beherrschen, halten Sie Ihre Pflanze in gutem Zustand und sorgen dafür, dass sie lange hält, um Ihr Zuhause während der Ferien am Ende des Jahres mit ihren hellen Farben zu schmücken.

Lesen Sie auch: Der Trick, um den Winter mit Geranie zu verbringen: nur eine Papiertüte

Copy