Der Anbau von Herzhaftem (Satureja) im Gemüsegarten des Hauses ist nicht so üblich wie der Anbau vieler anderer Kräuterarten, was eine Schande ist, denn ob es sich um Bergbohnenkraut oder gewöhnliches Herzhaftes handelt, beide bringen ihre Süßigkeiten mit und sind ausgezeichnete Vermögenswerte in der Küche für viele Gerichte. Herzhaft wird auch Pèbre d’ai, Pèbre d’ase oder Pfeffer, Bohnenkraut, Sadrée und Kraut von Saint Julien genannt.
Das Pflanzen von Herzhaftem ist einfach und lohnend. Deshalb schlage ich Ihnen heute vor, einige Tipps zu entdecken, um zu wissen, wie Sie in Ihrem Gemüsegarten herzhaft anbauen können.

Zuallererst sollten Sie wissen, dass es zwei Arten von Bohnenkraut gibt:

 

Das erste, was Sie verstehen sollten, bevor Sie anfangen, herzhaftes in Ihrem Garten zu pflanzen, ist, dass es zwei Arten von Herzhaftem gibt.
Es gibt ein Bergherz oder mehrjähriges Herzhaftes, genannt Winterbohnenkraut (Satureja montana), das ewig ist und intensiver schmeckt. Dann gibt es ein Gartenherzhaftes oder gewöhnliches Herzhaftes, genannt Sommerbohnenkraut (Satureja hortensis), das einjährig ist und viel subtiler ist.

Winterbohnenkraut und Sommerbohnenkraut sind beide lecker, aber wenn Sie neu im Kochen mit Bohnenkraut sind, wird im Allgemeinen empfohlen, zuerst Sommersalat anzubauen, bis Sie sich mit der Zubereitung dieses Krauts in Ihrer Küche wohl fühlen.

Bergherzhaftes
Bergherzhaftes

Tipps für den Anbau von Gartenbohnenkraut (Satureja hortensis)

Gartenbohnenkraut ist einjährig und muss jährlich gepflanzt werden. Pflanzen Sie Samen unmittelbar nach der letzten Frostperiode. Pflanzen Sie Samen 7 bis 12 cm auseinander und etwa 0,5 cm im Boden.
Lassen Sie die Pflanze für die Ernte mindestens 15 cm hoch werden, bevor Sie mit der Ernte der Blätter zum Kochen beginnen. Wenn Ihre herzhafte Pflanze wächst, verwenden Sie beim Kochen nur die zarten Triebe der Pflanze, wenn Sie frisches Bohnenkraut zum Kochen verwenden. Am Ende der Saison ernten Sie die ganze Pflanze, sowohl die holzigen als auch die zarten Triebe, und trocknen Sie dann die Blätter der Pflanze, damit Sie das Gras auch im Winter verwenden können.

Tipps für den Anbau von Bergbohnenkraut (Satureja montana)

Zunächst einmal können Sie gewöhnliche oder bergische herzhafte Samen in allen guten Gartencentern, Supermärkten oder sogar im Internet wie auf der Amazon-Website  kaufen.
Bergbohnenkraut ist die mehrjährige Version von herzhaftem Gras. Die Samen des Winterbohnenkrauts können drinnen oder draußen ausgesät werden. Wenn Sie im Freien säen, säen Sie die Samen direkt nach dem letzten Frost. Wenn Sie drinnen säen, beginnen Sie zwei bis sechs Wochen vor dem letzten Frost mit der Aussaat der herzhaften Samen. Säen Sie Samen oder umgepflanzte Setzlinge in Ihrem Garten im Abstand von 30 bis 60 cm und 0,5 cm in der Blumenerde. Die Pflanzen werden breiter sein und ein Halbstrauch sein. Verwenden Sie die zarten Blätter und Stängel zum Kochen von Kräutern, wenn sie frisch sind, und ernten Sie Blätter von holzigen Stängeln, um sie zu trocknen und später zu verwenden.

Copy