Da viele Gärtner feststellen, dass sie Okra (Abelmoschus esculentus) wirklich schätzen, wird dieser Cousin des Hibiskus der warmen Natur auf La Réunion oder Mauritius auch Cabo oder Lalo, Calou in Guyana oder Okra in Louisiana genannt. Wie Sie säen können, erfordert der Anbau von Okra warmes Wetter, aber durch die Verwendung von Sämlingen können Sie 3 Wochen oder mehr von seiner üblichen langen Saison gewinnen. Solange Okra-Sämlinge sorgfältig behandelt werden, als wären sie Eier, können sie zu Beginn der Sommersaison in den Garten oder in große Behälter umgepflanzt werden.

Anbau von Okra: Erde, Bepflanzung und Pflege:

Okra braucht warme Böden und gute Wetterbedingungen, um gut zu wachsen.

Okra-Sämlinge mögen die Kälte nicht. Pflanzen Sie gut nach dem letzten Frost des Frühlings, wenn sich Boden und Luft erheblich erwärmt haben.

Wählen Sie Ihren sonnigsten Platz für das Okra-Wachstum und warten Sie, bis das Wetter warm ist, um Ihre Sämlinge vorzubereiten. Pflanzen schätzen es, wenn die Nächte mindestens bei 15°C und die Tage bei 30°C oder sogar wärmer sind. Im Norden können Gärtner bis Ende Juni warten, um zu pflanzen, da die Schoten normalerweise in 2 Monaten erscheinen.

Wenn Sie nicht in einer tropischen Region leben, ist es am besten, Ihre Okrasamen drinnen zu keimen und trotzdem zu wissen, dass die erhaltenen Pflanzen zerbrechlich sind und dass es sich lohnt, sie vorsichtig zu behandeln, wenn Sie in Ihren Garten gehen.

Sie können Ihre Okrasamen im Internet kaufen, Sie können sie bei Amazon  finden und dann ein Mini-beheiztes Gewächshaus verwenden, um sie zu keimen, indem Sie sie in Kompost oder Blumenerde legen.

Okra wächst am besten in Böden mit einem fast neutralen pH-Wert zwischen 6,5 und 7, sie wächst immer noch gut in Böden mit einem pH-Wert von bis zu 7,6. Pflanzen werden eine großzügige Menge an Kompost oder anderen reichen organischen Stoffen schätzen, die vor dem Pflanzen gut in den Boden gemischt werden müssen. Wenn Ihr Boden nicht reich ist, können Sie organische Düngemittel oder konventionelle Langzeitdünger in den Boden verwenden.

Okra-PodOkra-Sämlinge haben zerbrechliche Wurzeln, die leicht gebrochen werden können. Entleeren Sie Ihre Sämlinge eine Stunde vor dem Pflanzen gründlich. Nehmen Sie die Pflanze vorsichtig an den Seiten heraus oder verwenden Sie biologisch abbaubare Behälter, trennen Sie die Sämlinge und legen Sie sie ca. 20cm auseinander. Pflanzen Sie etwas tiefer (ca. 0,5 cm), als sie in ihren Töpfen gewachsen sind. Gießen Sie kleine Pflanzen, wenn es nicht regnet, aber warten Sie ein paar Tage, bevor Sie Mulchen installieren, um dem Boden die Möglichkeit zu geben, die Sonnenwärme zu absorbieren. Okra wird für seine Fähigkeit geschätzt, Trockenheit im Vergleich zu anderen Gemüsesorten zu widerstehen, aber für gutes Wachstum und Produktion müssen Sie mindestens 2 cm pro Woche gießen, wie bei anderen Gemüsesorten. Wisse, dass, wenn du eine längere Trockenperiode erlebst und nicht genug Wasser gibst, Okra die letzte sein wird, die leiden wird.
Okra ist mit Hibiskus verwandt und produziert Blüten, die Hibiskusblüten ähneln.

Okra-Blüten ähneln Blüten eines Hibiskus, einem nahen Verwandten von Okra. Diese Blume wird häufig von Ameisen besucht.

Das Okra-Wachstum ist oft langsam, aber die Pflanzen wachsen viel schneller, sobald der Sommer sehr heiß wird. Zusätzlich zur Zunahme der Höhe nehmen die Okrablätter zu, wenn Pflanzen wachsen und beginnen, gelbe Blüten zu produzieren, gefolgt von schönen, zarten Schoten. Die Pflanzen sind mit einem Hauptstiel errichtet, der sie wie einen Strauch im Garten erscheinen lässt.

Sorgen und Krankheiten:

Kühles Wetter ist der Feind Nummer eins der Okra und gestresste Pflanzen können bodenbürtigen Krankheiten zum Opfer fallen, die sie zum Absterben bringen. Ein weiterer ernsthafter Feind ist der Fadenwurm. Ameisen knabbern oft Pflanzen, um Schlucke Nektar zu stehlen, verursachen aber selten ernsthafte Schäden. Andere Schädlinge, denen Sie begegnen können, sind Käfer, Käfer, Blattläuse usw.

Ernte und Lagerung:

Wenn Sie sich gut um Ihre Okrapflanzen kümmern, werden sie eine großzügige Sommerernte produzieren.

Warmes Wetter hilft den Schoten, schnell zu wachsen, also überprüfen Sie die Pflanzen jeden Tag, sobald sie mit der Produktion beginnen. Eine Kapsel kann in 2 oder 3 Tagen aus dem Nichts zur Erntegröße wechseln. Die Schoten erscheinen zuerst an der Basis der Pflanze, so dass Sie am Ende der Saison diese von der Spitze der Pflanze ernten können.

Die Schoten sind reif, wenn sie 5 bis 10 cm lang sind. Sie werden hart und strähnig, wenn sie zu lange auf der Pflanze bleiben. Ernten Sie immer die Schoten, da sie verhindern, dass die Pflanze mehr produziert.

Verwenden Sie eine Schere, um die Schoten zu schneiden, und halten Sie ein kleines Stück Stiel. Manche Menschen leiden unter unangenehmem Juckreiz durch Kontakt mit Okrahaaren, so dass Sie Handschuhe und ein langärmliges Hemd tragen können, wenn Sie Ihre Kapsel sammeln.

Am Ende der Saison werden Okrapflanzen groß sein.

In warmen Klimazonen, in denen der Sommer lange dauert, können Pflanzen in Standardgröße 2 m hoch werden. In diesem Fall schneiden viele Menschen am Ende des Sommers, indem sie etwa ein Drittel der Pflanzen reduzieren. Knospen entlang des Hauptstiels entwickeln sich und produzieren eine späte Ernte.

Copy