Viele Menschen wissen nicht, dass der Senf, der regelmäßig konsumiert wird, von einer Senfpflanze (Brassica juncea) stammt, für die die Samen gewonnen werden, aber nicht nur. Diese vielseitige Pflanze kann als Gemüse angebaut und als grünes Gemüse gegessen werden oder, wenn sie blühen und Samen produzieren darf, können Senfkörner geerntet und als Kochgewürz oder gemahlen verwendet werden, um ein so beliebtes Gewürz zu werden.

Zu lernen, wie man Senf aus den Samen anbaut, ist jedoch sehr einfach und lohnend.

Wie man Senfkörner keimt:

Senfpflanzen werden normalerweise aus Samen gezüchtet, können aber auch aus gekauften Sämlingen gezüchtet werden. Bei der Auswahl von Senfkörnern zum Pflanzen kann jede Senfpflanze, die als grünes Gemüse angebaut wird, auch zur Ernte von Senfkörnern angebaut werden.
Beginnen Sie mit der Aussaat des Senfkorns etwa drei Wochen vor Ihrem letzten Frostdatum.

 

Säen Sie Ihre Senfkörner etwa einen Zentimeter auseinander. Sobald Ihre Pflanzen zu wachsen begonnen haben, verpflanzen Sie die Sämlinge so, dass sie 15 cm voneinander entfernt sind. Senfpflanzen, die für Samen angebaut werden, werden mit mehr Abstand gepflanzt als Pflanzen, die nur für Blätter angebaut werden, da die Senfpflanze während der Blüte viel größer wird.

Wenn Sie Senfsämlinge in der Baumschule kaufen, pflanzen Sie sie auch 15cm auseinander.

SenfgrünPflege von Senfpflanzen für eine optimale Produktion

Sobald Senfsamensämlinge zu wachsen beginnen, brauchen sie Pflege. Sie genießen kühles Wetter und blühen schnell in einer wärmeren Umgebung. Obwohl es kompliziert erscheinen mag, Senfkörner anbauen zu wollen, ist es das nicht. Senfpflanzen, die aufgrund des heißen Wetters schnell blühen, produzieren schlechte Blumen und Samen. Es ist am besten, sie in ihrem normalen Blütezyklus zu halten, damit Sie am Ende des Zyklus die besten Senfkörner ernten können.

Senfpflanzen benötigen ca. 5cm Wasser pro Woche. Normalerweise sollten Sie im Frühling bei kühlem Wetter genug Regen haben, um diese Menge bereitzustellen, aber wenn dies nicht der Fall ist und der Frühling eher trocken ist, müssen Sie zusätzliche Bewässerung durchführen, um die Ankunft von Blumen zu schnell zu vermeiden.

Senfsämlinge brauchen keinen Dünger, wenn sie in bereits gut modifizierte Gartenerde gepflanzt wurden, aber wenn Sie nicht wissen, ob Ihr Boden reich an Nährstoffen ist, können Sie den Wurzeln einen ausgewogenen Dünger hinzufügen, sobald die Pflanzen 7 bis 10 cm hoch sind.

SenfkörnerWie man Senfkörner erntet

Senfpflanzen blühen schließlich und produzieren Samen. Die Blüten von Senfkörnern sind normalerweise gelb, aber einige Sorten haben weiße Blüten. Wenn die Senfblume wächst und reift, bildet sie Schoten. Achten Sie auf die Schoten, die braun werden. Ein weiteres Zeichen dafür, dass Sie sich der Erntezeit nähern, ist, dass die Blätter der Pflanze gelb werden. Achten Sie darauf, die Schoten nicht zu lange auf der Senfpflanze zu lassen, da sie platzen, wenn sie voll reif sind und die Senfsamenernte verloren geht.

Der nächste Schritt bei der Ernte von Senfkörnern besteht einfach darin, die Samen von den Schoten zu entfernen. Sie können dies mit Ihren Händen tun, oder Sie können alles in eine Papiertüte legen und sie reifen lassen. Die Schoten öffnen sich für ein bis zwei Wochen und ein einfaches Schütteln des Beutels bringt die meisten Senfkörner hervor.

Senfkörner können frisch verwendet werden, aber wie andere Kräuter und Gewürze, wenn Sie pflanzen, um sie langfristig zu lagern, müssen sie getrocknet werden.

Copy