Zahnpasta ist eines der Produkte, die wir jedes Mal in großen Mengen kaufen, wenn wir in den Supermarkt oder in Geschäfte gehen, die Körperpflegeprodukte verkaufen.

 Die Zahnpasta auszugehen wäre wirklich ein Trauma für alle. Wir verwenden es mehrmals täglich, jedes Mal, wenn wir essen, wenn wir morgens aufwachen und bevor wir schlafen gehen. Tatsächlich ist es unerlässlich, weil es das einzige Produkt ist, das es uns ermöglicht, unsere Zähne immer weiß und sauber zu halten.

Die Vernachlässigung der Zahnhygiene bedeutet, dass Sie vergilbten, stumpfen und mit Zahnstein gefüllten Zähnen nachgeben, die selbst durch mehrmaliges Waschen nur schwer wieder so perfekt wie zuvor werden können. Wenn Sie immer auf Ihr Lächeln achten, können Sie problemlos dasselbe strahlende Lächeln der Sterne erhalten . Alles ohne einen einzigen Cent auszugeben, da es das Ergebnis einer guten und richtigen Angewohnheit ist.

Die vielen Verwendungsmöglichkeiten von Zahnpasta

Die wenigsten wissen, dass sich Zahnpasta für viele Anwendungen zu Hause eignet und daher nicht nur für die Zahnhygiene sinnvoll ist. Zum Beispiel kann es bei Verbrennungen verwendet werden, genau das ist das Mittel, das Mütter und Großmütter angenommen haben, als sie nichts anderes hatten.

 Dann kann es auch verwendet werden, um Tintenflecken von Kleidung zu entfernen, sogar solche von Rotwein, die mit keinem Waschmittel kaum weggehen. Später wird es auf praktische und sicherlich alternative Weise verwendet, um die Nagellöcher in der Wand zu schließen, wenn Sie kein anderes Produkt zur Verfügung haben, oder um Kratzer von CDs oder DVDs zu entfernen, die leicht beschädigt werden können.

Und dann wieder, um die Wände von den Spuren des Kugelschreibers oder Bleistifts Ihrer Kinder und des Bügeleisens zu reinigen, das nach mehrmaligem Gebrauch voller Kalkstein ist, der saubere Kleidung verschmutzt.

Die Zahnpasta, um das Haus sauber zu halten

Die folgenden Verwendungen sind jedoch nicht sehr bekannt, sondern sind insbesondere Geheimnisse, die dazu dienen, das Haus sauber, frisch und duftend zu halten, auch wenn wir nicht anwesend sind.

 Du nimmst das Natron, auch ein Teelöffel reicht, gibst ein wenig Zahnpasta dazu und verrührst es mit einem Löffel. Wenn Sie die beiden Zutaten nicht miteinander verarbeiten können, verwenden Sie einfach Ihre Hände, mit denen Sie in wenigen Minuten einen dicken Teig erhalten, der sich leicht verarbeiten lässt und offensichtlich frei von Klumpen ist.

Hier ist das Ergebnis

An dieser Stelle entstehen kleine Kugeln, die in die Toilettenschüssel geworfen werden. So eliminieren sie sowohl bei der Toilettenspülung als auch im Kontakt mit dem Wasser im Spülkasten Keime und Bakterien. Tatsächlich desinfizieren und reinigen beide Inhaltsstoffe gründlich.

 Natürlich darf der zweite Aspekt nicht außer Acht gelassen werden, nämlich der gute Geruch, der aus der Toilette kommt, sobald man die Toilettenspülung betätigt. Auf dem Markt gibt es Tropfen, ätherische Öle mit verschiedenen Düften, die in die Toilette gesprüht werden können und den guten Geruch von frisch und sauber verstärken. Sie können auch mit nur wenigen Zutaten zu Hause hergestellt werden, genau wie Natronkugeln und Zahnpasta.

Abhilfe, um im Badezimmer immer gut zu riechen

Die zweite Verwendung betrifft Toilettenpapier, es gibt eine Möglichkeit, dafür zu sorgen, dass dieses immer parfümiert ist und auch das Badezimmer parfümiert . Mischen Sie dazu den Weichspüler und fügen Sie ein paar Teelöffel Zahnpasta hinzu.

 Mischen Sie dann alles zusammen und verteilen Sie die Mischung dann mit einem Pinsel in der Rolle direkt auf dem Karton, der sie aufnimmt und dann den Geruch langsam freisetzt, sowohl auf dem Papier als auch im Badezimmer, indem er verdunstet. Beim Betreten des Badezimmers wird Ihnen der frische und saubere, berauschende Geruch leicht auffallen.
Copy